12.02.2018 - 11:42 Uhr | News | Quelle: soccerdonna | von: Schönemann
Sydney und Melbourne im Finale

-
Sydney FC und Melbourne City FC haben das Finale der W-League Finals Series erreicht. Dabei setzte sich Sydney FC gegen die Newcastle United Jets mit 3:2 nach Verlängerung durch. Nach 90 Minuten stand es 2:2 Unentschieden. Dabei sah es anfangs nach einem sicheren Sieg für Sydney aus. Bereits nach 35 Minuten führte Sydney mit 2:0 durch die Tore von Caitlin Foord (23) und Kylie Ledbrook (31). Zur Halbzeit bekam dann noch Newcastle Spielerin Hannah Brewer die Rote Karte. Doch Newcastle gelang noch das Kunststück und glich in der 92.Minute, durch die eingewechselte Tara Andrews (23), aus. Zuvor verkürzte die US-Amerikanerin Arin Hadley Walton Gilliland. In der Verlängerung sorgte Lisa De Vanna (33) für den viel umjubelten Siegtreffer von Sydney. Etwas weniger spektakulär setzte sich Melbourne City FC gegen Brisbane Roar durch. Der Vorjahresmeister, um den Vereinsvorsitzenden Khaldoon Khalifa Al Mubarak, siegte souverän mit 0:2 in Brisbane. Torschützinnen waren Aivi Luik (32) und die aktuelle walisische Nationalspielerin Jessica Fishlock.

Melbourne City FC kann am 18.Februar 2018 um 7 Uhr MEZ im Allianz Stadium in Sydney nun den dritten Meisterschaftstitel in Folge gewinnen. Im Vorjahr gewann Melbourne das Finale gegen Perth Glory mit 0:2.

Relevante News

20.02.2018 - 22:44 Uhr
Melbourne holt Meisterschaft
Melbourne City FC hat die australische Meisterschaft mit einem 2:0 Sieg über Sydney FC gewonnen. Im Finale der W-League Final Series holte sich Melbourne die...
weiterlesen
11.01.2018 - 01:21 Uhr
Wechselkarussell in der NWSL dreht los
Das Wechselspiel der NWSL-Saison 2018 ist schon eine Zeit am Fahrt aufnehmen. Jetzt kommt noch etwas mehr Schwung in die Sache. Sky Blue FC trat die Rechte f...
weiterlesen