01.03.2023 - 22:23 Uhr | News | Quelle: dpa sd
Turbine Potsdam unterliegt im Duell gegen Werder Bremen

-
©Werder Bremen
Auch beim Einstand ihres neuen Co-Cheftrainers Marco Gebhardt sind die Bundesliga-Fußballerinnen von Turbine Potsdam sieglos geblieben. Das Kellerduell gegen Werder Bremen verlor das Tabellenschlusslicht am Mittwochabend mit 1:2 (0:2) und trudelt weiter dem Abstieg entgegen.

Vor 854 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion hatte Reena Wichmann (Foto) die Gäste in der 18. Minute des Nachholspiels vom zwölften Spieltag in Führung gebracht. Lina Hausicke erhöhte per Kopfball nach einer Flanke von Nina Lührßen (39. Minute). Die Potsdamerin Wibke Meister schaffte nur noch den Anschluss (59.), als sie den Ball aus etwa zehn Metern ins lange Eck schoss.

Während Bremen sich vorerst aus der Abstiegszone befreien konnte und vom elften auf den neunten Platz vorrückt, bleibt Potsdam sieglos. Den bislang einzigen Punkt in zwölf Partien sicherte sich der frühere Champions-League-Sieger am 18. September beim 1:1 in Bremen. Von dieser Ebenbürtigkeit war in der ersten Hälfte nichts zu sehen. Das Team von Thomas Horsch dominierte die Partie klar, in offensiver Hinsicht enttäuschten die zweikampfschwachen Turbinen.

Aus der Pause kam Potsdam mit deutlich mehr Energie zurück und fand besser ins Spiel. Obwohl sich die beiden Teams von da an auf Augenhöhe bewegten, sollte das für mehr als das eine Tor nicht reichen.

Bei den Gastgeberinnen stand Dirk Heinrichs an der Seitenlinie, aber Gebhardt leistete bereits Unterstützung. Der 50-Jährige war zuvor als neuer Turbine-Trainer vorgestellt worden. Der frühere Profi stand zuletzt beim Männer-Oberligisten Blau-Weiß 90 Berlin unter Vertrag und wird die Brandenburgerinnen zusammen mit Heinrichs führen. Heinrichs besitzt keine A-Lizenz, Gebhardt schon.

Beide Mannschaften waren in der Startformation auf zwei Positionen umbesetzt worden: Bei Potsdam ersetzten Mollie Rouse und Amber Barrett die erkrankte Anna Gerhardt und die am Oberschenkel verletzte Pauline Deutsch. Auf der anderen Seite lief Rieke Dieckmann für die angeschlagene Saskia Matheis auf, Lena Pauels stand erstmals nach ihrer Schulterverletzung wieder im Tor.

Relevante News

22.06.2024 - 20:15 Uhr
Michaela Brandenburg verlängert Vertrag beim SV Werder
Der SV Werder Bremen setzt weiterhin auf Michaela Brandenburg: Die 26-jährige Abwehrspielerin hat ihren Vertrag bei den Grün-Weißen verlängert und wird auch ...
weiterlesen
20.06.2024 - 20:45 Uhr
Michelle Weiß wechselt zur TSG Hoffenheim
Michelle Weiß wird ab der Saison 2024/25 das Trikot der TSG Hoffenheim tragen. Die 23-jährige Außenverteidigerin wechselt vom SV Werder Bremen in den Kraichg...
weiterlesen
17.06.2024 - 19:05 Uhr
Laura Lindner verlängert bei Turbine Potsdam
Laura Lindner hat ihren Vertrag bei Turbine Potsdam verlängert und wird auch in der kommenden Saison für die erste Mannschaft spielen. Die 2007 nach Potsdam ...
weiterlesen