18.07.2022 - 19:33 Uhr | News | Quelle: dpa sd
Turbine-Rückkehrerin Mori droht nach Meniskusriss lange Pause

-
©Karim El Boujdaini/FC Carl Zeiss Jena
Turbine Potsdams Rückkehrerin Adrijana Mori bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Die 21-jährige Slowenin, die in der letzten Spielzeit an Carl Zeiss Jena und Olimpija Ljubljana ausgeliehen war, hat sich in der Vorbereitung am Meniskus verletzt. Das teilte die Stürmerin auf ihrem Instagramkanal mit. Aufgrund vieler Verletzungen, unter anderem einem Kreuzbandriss, kam Mori bisher nur auf vier Spiele im Turbine-Trikot. Nun droht erneut ein langer Ausfall.

Unterdessen hat das Team des neuen Trainers Sebastian Middeke seine ersten beiden Testspiele absolviert. Gegen die männliche C-Jugend von Babelsberg gewann Turbine nach Toren von Sophie Weidauer und Mai Kyokawa 2:1. Von den Männern des SG Töplitz trennte man sich 2:2 (Tore: Wibke Meister, Weidauer). Als nächstes steht für das sich im Umbruch befindliche Team ein Trainingslager in Österreich auf dem Programm.

Relevante News

17.06.2024 - 19:05 Uhr
Laura Lindner verlängert bei Turbine Potsdam
Laura Lindner hat ihren Vertrag bei Turbine Potsdam verlängert und wird auch in der kommenden Saison für die erste Mannschaft spielen. Die 2007 nach Potsdam ...
weiterlesen
11.06.2024 - 23:00 Uhr
Ex-Turbinin Mollie Rouse verstärkt Spokane Zephyr
Mollie Rouse hat für die Premierensaison bei Spokane Zephyr FC unterschrieben. Die 25-jährige Mittelfeldspielerin spielte zuletzt für Sunderland in der engli...
weiterlesen
07.06.2024 - 12:17 Uhr
Turbine Potsdam muss neuen Hauptsponsor suchen
Sportlich hat Turbine Potsdam den direkten Wiederaufstieg geschafft. Doch auf einen wichtigen Partner muss der Club künftig verzichten. Bundesliga-Aufstei...
weiterlesen