06.03.2022 - 19:07 Uhr | News | Quelle: dpa
Turbines 5:0 in Essen von Cercis schwerer Verletzung überschattet

-
©Jennifer Schröder
Turbine Potsdam lässt in der Bundesliga den Kontakt zu den Champions League-Plätzen nicht abreißen. Nach dem 6:0 in Jena gewann der Tabellenfünfte am Sonntag auch bei der SGS Essen deutlich mit 5:0 (4:0) und liegt nur einem Punkt hinter dem dritten Rang, der zum Start in der Königsklasse berechtigt. Dina Orschmann (5. Minute), Karen Holmgaard (16.), Sophie Wiedauer (19.) und Selina Cerci (28.) sorgten schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse im Essener Stadion an der Hafenstraße. Nach der Pause traf nochmals Cerci (53.), die eine Viertelstunde vor dem Ende verletzt vom Platz musste.

Turbine-Trainer Sofian Chahed nach dem 5:0: «Mit dem Sieg bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis aber nicht. Es hätte locker auch zweistellig ausgehen können. Wir waren in der zweiten Hälfte zu oft unkonzentriert.» Unter anderem verschossen Merle Barth (12.)und Melissa Kössler (76.) zwei Foulelfmeter für Turbine.

Potsdam ließ vom Anstoß weg keinen Zweifel aufkommen, mit drei Punkten im Gepäck die Rückreise antreten zu wollen. Orschmann verwertete gleich die erste richtige Chance per Kopf zur Führung, Karen Holmgaard, die eine Ecke einnickte und Sophie Weidauer, die gefühlvoll zum 3:0 nach knapp 20 Minuten vollendete, legten nach. Cerci packte noch vor der Pause das vierte Potsdamer Tor drauf.

Nach dem Seitenwechsel ließen es die Turbinen etwas den Biss der ersten 45 Minuten vor dem Tor vermissen. Lediglich Torjägerin Cerci schraubte mit dem zweiten Tor ihre persönliche Bilanz auf 13 Saisontreffer. Die Nationalspielerin schied später nach Foul von Lena Ostermeier mit einer schweren Knieverletzung aus. Den aus der unfairen Aktion resultierenden Elfmeter setzte Kössler nur an den Pfosten, während Cerci mit dick bandagierten linken Knie aus dem Stadion getragen werden musste.

Relevante News

05.12.2022 - 17:25 Uhr
Leipzigs Frauen spielen Pokal-Viertelfinale gegen Essen am 28. Februar
Die Zweitliga-Fußballerinnen von RB Leipzig tragen ihr Viertelfinalspiel im DFB-Pokal am 28. Februar gegen SGS Essen um 18.00 Uhr aus. Das teilte der Deutsch...
weiterlesen
05.12.2022 - 09:42 Uhr
0:3 in Leverkusen - Turbine Potsdam verharrt am Tabellenende
Turbine Potsdam wartet auch nach neun Spieltagen weiter auf den ersten Sieg in der Bundesliga. Am Sonntag unterlag das Tabellenschlusslicht bei Bayer Leverku...
weiterlesen
28.11.2022 - 17:04 Uhr
Turbine-Spielerin Cramer: Ziel ist nur der Klassenverbleib
Für den Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam zählt nach dem miserablen Saisonstart und dem derzeitigen letzten Platz nur der Klassenverbleib. Das sagte Rück...
weiterlesen