14.12.2014 - 20:48 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
VfL Wolfsburg ist Wintermeister

-
©1. FFC Turbine Potsdam
Der Titelverteidiger VfL Wolfsburg geht mit zwei Punkten Vorsprung als Tabellenführer in die Winterpause. Die Wölfinnen, die erst ein Gegentor hinnehmen mussten, bezwangen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:0 (2:0) und bleiben auch nach dem 13. Spieltag ungeschlagen. Ebenfalls noch ohne Niederlage in dieser Saison ist der FC Bayern München, der den SC Freiburg mit 5:0 (4:0) abfertigte. Im Duell der Aufsteiger setzte sich der SC Sand gegen den Herforder SV mit 4:2 (2:0) durch.

Wolfsburg ging nach 26. Minuten durch Lena Goeßling in Führung. Luisa Wensing erhöhte kurze Zeit später auf 2:0 (34.). Den Schlusspunkt setzte Martina Müller in der 54. Minute.

Bayerns Sieg gegen Freiburg war ebenso zu jeder Zeit ungefährdet. Während des gesamten Spiels dominierten die Münchenerinnen, und sie machten schon in der ersten Halbzeit alles klar. Eiskalt verwerteten Nora Holstad Berge (14.), Vanessa Bürki (27.), Mana Iwabuchi (35.) und Katie Stengel (37.) ihre Chancen. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Gastgeberinnen das Tempo heraus, und es fiel nur noch ein weiterer Treffer erneut durch Stengel (55.).

Der Herforder SV geht als abgeschlagener Tabellenletzter ins neue Jahr. Ohne Sieg und mit nur zwei Punkten stehen die Zeichen nach der Niederlage gegen Sand auf Wiederabstieg. Sand belegt mit nun zehn Punkten den ersten Nichtabstiegsplatz - der Rückstand scheint für die Westfälinnen in neun Spielen kaum noch aufholbar zu sein. Patricia Hanebeck ((9./85./Foto) und Ilaria Mauro (23./54.) trafen für die Sanderinnen, Tore von Friederike Schaaf (61.) und Giustina Ronzetti (75.) ließen den HSV kurzzeitig noch einmal hoffen. Die Herforder Torhüter Friederike Abt sah in der 34. Minute wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die rote Karte. Auch Sand beendete die Partie zu zehnt: In der Nachspielzeit sah Stephanie Wendlinger gelb-rot.

(cmu)

Relevante News

24.04.2019 - 18:40 Uhr
RB holt Odebrecht nach Leipzig
Viola Odebrecht wird ab 1. Mai 2019 Leiterin des Frauen- und Mädchenfußballs bei RB Leipzig. Die 36-jährige ehemalige Spielerin wurde u. a. Weltmeisterin und...
weiterlesen
24.04.2019 - 12:19 Uhr
Torhüterin Abt wechselt zum VfL Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg kann einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison vermelden: Torhüterin Friederike Abt wechselt ablösefrei von Liga-Konkurrent TSG 1899...
weiterlesen
23.04.2019 - 18:00 Uhr
U17-Juniorinnen - Ballweg beruft EM-Kader
Ulrike Ballweg hat 20 Spielerinnen in das Aufgebot für die U17-Europameisterschaft in Bulgarien (29. April bis 18. Mai 2019) berufen. Die deutschen Junior...
weiterlesen