08.07.2020 - 13:27 Uhr | News | Quelle: VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg: Loeck wird verliehen, Kassen steigt auf

-
©VfL Wolfsburg
Neben der Verpflichtung von Katarzyna Kiedrzynek von Paris Saint-Germain sowie den feststehenden Abschieden von Jana Burmeister und Hedvig Lindahl gibt es bei den Frauen des VfL Wolfsburg weitere Veränderungen auf der Torhüterinnen-Position: Melina Loeck wird bis zum 31. Dezember 2020 an den schwedischen Erstligisten Kristianstads DFF ausgeliehen. Die 20-Jährige, die für den VfL 35 Mal in der 2. Frauen-Bundesliga und 15 Mal in der B-Juniorinnen-Bundesliga zum Einsatz kam, soll beim nach zwei Spieltagen noch punktlosen Klub aus Südschweden Spielpraxis sammeln.

Von den U20-Frauen der Grün-Weißen rückt Julia Kassen in den Bundesliga-Kader auf. Die 18-Jährige, die 2018 vom SV Meppen zum VfL wechselte, unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2023 datierten Vertrag. Kassen wurde 2019 Deutsche Meisterin der B-Juniorinnen und absolvierte in der abgebrochenen Zweitliga-Saison 2019/2020 acht Partien für die Jungwölfinnen. Erfahrungen im Kreis der VfL-Frauen sammelte die U19-Nationalspielerin bereits beim Winter-Trainingslager in Portugal.

Relevante News

22.09.2020 - 00:12 Uhr
Wolfsburg holt Top-Spielerin vom Dauerrivalen Lyon
Der deutsche Meister VfL Wolfsburg hat die Europameisterin Shanice van de Sanden vom großen internationalen Rivalen Olympique Lyon verpflichtet. Die 79-malig...
weiterlesen
18.09.2020 - 14:58 Uhr
Nationaltorhüterin Schult: Menschen kennen unsere Gesichter nicht
Das vergleichsweise geringe Interesse der Fans am Frauenfußball hat nach Ansicht von Nationaltorhüterin Almuth Schult mit dessen erst 50-jähriger Geschichte ...
weiterlesen
17.09.2020 - 14:11 Uhr
Schlüsselbeinfraktur: Turid Knaak fällt für EM-Qualifikation aus
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss in den beiden nächsten EM-Qualifikationsspielen der Frauenfußball-Nationalmannschaft auf Turid Knaak verzichten...
weiterlesen