13.06.2013 - 21:54 Uhr | News | Quelle: SV Werder
Wallenhorst kehrt zu Werder zurück

-
©Werder Bremen
Ein bekanntes Gesicht wird ab der Saison 2013/2014 wieder das Trikot von Nord-Zweitligist Werder überstreifen. Maren Wallenhorst (Foto) wird vom Bundesliga-Absteiger FSV Gütersloh 2009 zu den Grün-Weißen zurückkehren.

«Wir freuen uns, dass mit Maren eine torgefährliche Spielerin nach einem Jahr zu uns zurückkehrt. Sie wird die Qualität der Mannschaft noch einmal anheben und passt auch menschlich sehr gut in unser Team», sagt Birte Brüggemann, Leiterin des Mädchen- und Frauenfußballs bei Werder.

Bereits im Jahr 2009 wechselte Maren Wallenhorst damals vom FC Gütersloh 2000 (heute FSV Gütersloh 2009) zu Werder. Für die Werderanerinnen absolvierte sie 55 Spiele in der 2.Liga und im DFB-Pokal und erzielte dabei 28 Tore. Im vergangenen Sommer zog es die 22-Jährige zurück zum FSV Gütersloh 2009 in die Bundesliga. Dort kam sie in der vergangenen Saison in 18 Spielen zum Einsatz und erzielte fünf Tore.

«Die Saison in der Bundesliga war eine tolle Erfahrung für mich. Gerade in den Spielen gegen Frankfurt, Wolfsburg und auch Potsdam habe ich interessante Eindrücke gesammelt. In diese Liga möchte ich mit Werder jetzt gerne zurück», erklärt die Angreiferin, der es nicht schwer fiel, sich für Werder zu entscheiden: «Ich arbeite weiterhin in Osnabrück und werde daher mehrmals die Woche zwischen Osnabrück und Bremen pendeln. Werder hat mir eine sportliche Perspektive geboten, den Fußball und die Arbeit optimal zu verbinden.»

Relevante News

17.10.2021 - 22:42 Uhr
München und Wolfsburg kassieren in der Bundesliga Niederlagen
FC Bayern München hat am sechsten Spieltag der Bundesliga ihre erste Saisonniederlage kassiert. Der deutsche Meister verlor nach einer turbulenten Schlusspha...
weiterlesen
11.10.2021 - 15:27 Uhr
Turbine-Trainer Chahed trotz 5:0 nicht gänzlich zufrieden
Souverän 5:0 gegen Schlusslicht Bremen gewonnen, gelungenes Liga-Debüt von Torfrau Anna Wellmann und auch Stürmerin Nina Ehegötz trifft wieder - eigentlich h...
weiterlesen
04.10.2021 - 14:08 Uhr
Cerci trifft wieder und hofft auf Nationalmannschafts-Berufung
Auch der Trainer atmete auf. «Ich freue mich, dass der Knoten endlich bei ihr geplatzt ist», sagte Sofian Chahed nach dem Sieg von Turbine Potsdam auch dank ...
weiterlesen