19.03.2021 - 17:44 Uhr | News | Quelle: SV Werder Bremen
Werder Bremen möchte Nachwuchsabteilung professionalisieren

-
©Werder Bremen
Der SV Werder Bremen wird in der Saison 2021/2022 seine Nachwuchsarbeit für die weiblichen Talente weiter professionalisieren. Die Position des U17-Juniorinnen-Trainers wird weiter geschärft und mit weiteren Aufgaben versehen.

Dies teilten die Bremerinnen am Freitag auf ihre Webseite mit. "Der Nachwuchskoordinator wird die U17-Spielerinnen trainieren und parallel ein wichtiger Ansprechpartner für die U15 und dessen Trainer:innen sein. Außerdem übernimmt er die Koordination des Scoutings und die Betreuung der Spielerinnen, die zur Eliteschule des Fußballs gehen. Wir sind froh, dass wir diese Stelle mit einem Kollegen besetzen können, der nun auch über Erstliga-Erfahrung verfügt und mit dem wir seit Jahren sehr gut zusammenarbeiten", wird Abteilungsleiterin Brüggemann auf der Webseite zitiert.

Übernehmen wird den Part Alexander Kluge, welcher das Amt als Bundesliga-Cheftrainer der Werder-Frauen am Saisonende abgeben wird. Kluge war bereits zwischen 2012 und 2019 Cheftrainer der U17-Juniorinnen des SV Werder Bremen. "Die Jahre in der ersten Mannschaft haben meinen Horizont erweitert, wir haben den Wiederaufstieg geschafft und wollen diese Saison unbedingt die Klasse halten, aber ich merke einfach, dass die Nachwuchsarbeit meine große Leidenschaft ist", so Kluge.

„Unser bisheriger U17-Trainer Phillip Portwich hat sich in den letzten zwei Jahren sehr gut entwickelt und ist dabei ein wertvoller Teil des SV Werder geworden, so dass wir ihm bereits eine andere crossfunktionale Aufgabe im Verein angeboten haben", ergänzt Brüggemann die Verschiebungen auf den Trainerpositionen.

Wer das Amt des Cheftrainers bei den Werder Bremen Frauen übernehmen wird ist derzeit nicht bekannt. Ziel der Bremerinnen ist es einen Kandidaten zu finden, der dafür sorgt, dass der Bundesligisten zu den Top10 Mannschaften in Deutschland gehören wird.

Relevante News

02.05.2021 - 13:12 Uhr
Werder Bremen ohne Jaser
Franziska Jaser wird dem SV Werder Bremen in den letzten drei Saisonspielen der Bundesliga nicht zur Verfügung stehen. Jaser erlitt eine Knieverletzung und f...
weiterlesen
25.04.2021 - 18:10 Uhr
Wolfsburg bleibt an Spitzenreiter Bayern dran
Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg bleiben in der Bundesliga an Spitzenreiter FC Bayern München dran. Das Team des scheidenden Trainers Stephan Lerch setzt...
weiterlesen
31.01.2021 - 20:42 Uhr
Testspiel: Werder - Meppen 2:2
Das kurzfristig anberaumte Testspiel des SV Werder Bremen gegen den SV Meppen endete im Remis mit 2:2. Tore: 1:0 Josten (23.) 1:1 Schiechtl (28.), 1:2 Goddar...
weiterlesen