08.03.2024 - 21:15 Uhr | News | Quelle: dpa
Werder Bremen strebt bis 2026 paritätische Frauenquote ein

-
Der Bundesligist will die wichtigen Bereiche im Club wie den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung paritätisch besetzen. Der Verein legt eine Quote von mindestens 25 Prozent fest.

Werder Bremen will bis 2026 wichtige Gremien des Clubs zu gleichen Anteilen mit Frauen und Männern besetzen. Das teilte der Fußball-Bundesligist anlässlich des Weltfrauentags mit. Laut der am Freitag veröffentlichten Mitteilung betrifft die Frauenquote Bereiche wie Aufsichtsrat, Geschäftsführung, Präsidium und Ehrenrat. Der Club strebt die Parität an, das Ziel von 25 Prozent ist verbindlich.

«Die Einführung eines Diversitätsziels ist ein sehr wichtiger Schritt auf unserem Weg zu mehr Geschlechtergerechtigkeit im Leistungsfußball, aber auch im Sport allgemein», wurde Anne-Katrin Laufmann zitiert. Sie ist im Club Geschäftsführerin im Bereich Sport und Nachhaltigkeit.

Der Schritt erfolgt in Kooperation mit der Initiative Fußball kann mehr, einem Netzwerk, das sich für mehr Diversität und Gleichberechtigung in der Sportart einsetzt. «Die Entwicklungen der letzten Jahre - nicht nur, aber insbesondere auch in unserer Branche - haben gezeigt, dass es ohne eine Zielsetzung schwer wird, die Parität in der Gesellschaft auch in Unternehmen abzubilden», sagte Personal-Geschäftsführer Tarek Brauer.

Relevante News

13.04.2024 - 21:59 Uhr
Leipzig holt Punkt bei Werder Bremen
In Bremen reicht es für RB Leipzig am Freitagabend zu einem 1:1. Damit ist die Wiedergutmachung fürs Hinspiel zumindest etwas geglückt. Dieses hatte der säch...
weiterlesen
26.03.2024 - 11:57 Uhr
Sieg gegen Bremen: Eintracht bleibt an Hoffenheim dran
Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt mischen weiter in der Bundesliga-Spitzengruppe mit. Gegen Bremen gelingt ein Heimerfolg. Die Fußballerinnen von...
weiterlesen
10.02.2024 - 19:53 Uhr
TSG Hoffenheim: Nur Heim-Remis gegen Werder Bremen
Die TSG Hoffenheim kann in der laufenden Saison die augenfällige Heimschwäche (9 Punkte) nicht überwinden und hat nach dem 1:1 (1:1) gegen Werder Bremen vor ...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen