31.05.2023 - 15:15 Uhr | News | Quelle: The FA
Wiegman benennt englischen WM-Kader

-
©IMAGO
Der Kader von Sarina Wiegman für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland diesen Sommer steht fest. Unter den 23 Spielerinnen sind Millie Bright und Lucy Bronze vertreten, während Beth Mead (Foto) nicht berücksichtigt wurde.

Mead, die bei der Europameisterschaft 2022 zur Spielerin des Turniers gekürt wurde, fehlt seit November aufgrund einer Kreuzbandverletzung. Sie hat den Kampf gegen die Zeit verloren. Steph Houghton wurde ebenfalls nicht wieder nominiert. Hingegen kehrt Bethany England nach ihrer guten Leistung seit ihrem Wechsel von Chelsea im Januar in die Nationalmannschaft zurück.

Innenverteidigerin Millie Bright, die seit März nicht mehr für Chelsea gespielt hat, ist im Kader enthalten, während auch Lucy Bronze ihre kürzliche Knieverletzung überwunden hat und somit zum finalen Kader gehört. Eine Berufung von Kapitänin Leah Williamson war bereits aufgrund eines vorderen Kreuzbandrisses, den sie letzten Monat im Dienst von Arsenal erlitten hat, für das Turnier in Australien und Neuseeland ausgeschlossen.

Die Lionesses starten ihre Weltmeisterschaftskampagne in 52 Tagen mit einem Spiel gegen Haiti am 22. Juli in Brisbane. In Gruppe D treffen sie auch auf Dänemark und China.

Kader der englischen Nationalmannschaft für die FIFA-Weltmeisterschaft 2023:

Torhüterinnen: Mary Earps, Ellie Roebuck, Hannah Hampton

Verteidigerinnen: Millie Bright, Niamh Charles, Alex Greenwood, Esme Morgan, Lotte Wubben-Moy, Jess Carter, Lucy Bronze

Mittelfeldspielerinnen: Laura Coombs, Jordan Nobbs, Ella Toone, Keira Walsh, Georgia Stanway, Katie Zelem

Stürmerinnen: Bethany England, Lauren Hemp, Rachel Daly, Alessia Russo, Katie Robinson, Lauren James, Chloe Kelly

Relevante News

21.02.2024 - 14:15 Uhr
Italien: Soncin nominiert erstmalig Sampdoria-Trio
Für das bevorstehende Doppeltestspiel gegen Irland und England wurden zweiunddreißig Spielerinnen einberufen, darunter erstmals die Blucerchiati-Spielerinnen...
weiterlesen
31.01.2024 - 09:36 Uhr
«Es ist brutal»: Tränen bei Bayern-Frauen nach Champions League-Aus
Die Bayern-Frauen erleben ein ganz bitteres Aus in der Königsklasse. Für den deutschen Frauenfußball ist es der nächste Rückschlag nach dem WM-Debakel 2023 i...
weiterlesen
19.01.2024 - 13:08 Uhr
Niamh Charles verlängert vorzeitig bei Chelsea
Chelsea London und Verteidigerin Niamh Charles haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis zum Sommer 2027 geeinigt. Die 24-Jährige schloss sich im Somme...
weiterlesen