31.03.2022 - 23:51 Uhr | News | Quelle: dpa/soccerdonna
Wolfsburg und Lyon erreichen Champions-League-Halbfinale

-
©VfL Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg steht im Halbfinale der Champions League. Gegen den Arsenal WFC gewannen die Niedersächsinnen das Rückspiel im Viertelfinale am Donnerstagabend mit 2:0 (1:0). Das Hinspiel in London endete 1:1. Vor 11 293 Zuschauern in der Volkswagen-Arena sorgten Jill Roord (9. Minute) und ein Eigentor von Leah Williamson (73.) für den verdienten Sieg. In der Runde der letzten vier Teams trifft der VfL auf den FC Barcelona.

VfL-Trainer Tommy Stroot hatte nach dem Hinspiel mit einigen schwächeren Phasen auf eine offensivere Taktik gesetzt. Die Grün-Weißen wirkten in der ersten Halbzeit im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen aggressiver und torgefährlicher. Roord belohnte die Niedersächsinnen früh: Nach einem Getümmel im Strafraum infolge eines Eckballs schob sie den Ball mit dem Rücken zum Tor artistisch ein.

In der zweiten Halbzeit flachte die Partie etwas ab. Die Wolfsburgerinnen verwalteten ohne große Bedrängnis das knappe Ergebnis. Den harmlosen Arsenal-Spielerinnen fehlte die nötige Durchschlagskraft. Und dann schadeten sie sich selbst, als Innenverteidigerin Williamson den Ball ins eigene Tor lenkte.

Auch Olympique Lyon konnte ins Halbfinale der Champions League einziehen. Nach der 2:1-Hinspiel-Niederlage gewann Lyon mit 3:1 (2:0) zu Hause gegen Juventus Turin. Ada Hegerberg (33.) und Melvine Malard (35.) konnten binnen kurzer Zeit das Ergebnis aus dem Hinspiel egalisieren. Catarina Macario (73.) sorgte für die Vorentscheidung. In der Schlussphase kam Juventus Turin durch Andrea Staskova (84.) nochmal ran, konnte aber gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Lyon nichts mehr anrichten.

Relevante News

02.02.2023 - 20:33 Uhr
Wolfsburg wehrt sich gegen Liga-Langeweile und macht's nicht spannend
Schadet die Dominanz des VfL Wolfsburg der Entwicklung in der Frauen-Bundesliga? Die These aus Frankfurt ist ein größeres Thema vor dem Liga-Jahresauftakt im...
weiterlesen
01.02.2023 - 20:45 Uhr
VfL-Trainer lobt Popp für Umgang mit ihrem «neuen Leben»
Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot macht sich «überhaupt gar keine Sorgen», dass die Popularität und die vielen Medientermine von Starstürmerin Alexandra Popp d...
weiterlesen
31.01.2023 - 21:15 Uhr
Agnese Bonfantini geht nach Genua
Agnese Bonfantini verlässt Juventus Turin auf Leihbasis für den Rest der Spielzeit und wechselt zu Sampdoria Genua. Die 23 Jahre alte italienische Nationalsp...
weiterlesen