25.02.2014 - 21:33 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
Wolfsburg will die Tabellenführung

-
Zwei richtungsweisende Bundesligapartien des 12. Spieltags stehen am morgigen Mittwoch auf dem Programm: Im Grünwalder Stadion empfängt Bayern München den VfL Wolfsburg. Ein Duell aus der unteren Tabellenregion gibt es in Cloppenburg, wo der heimische BVC die SGS Essen erwartet. Beide Begegnungen werden um 18 Uhr angepfiffen.

Der FC Bayern als Tabellenvierter hat das zweite Topteams innerhalb von drei Tagen zu Gast. Mit zwei Siegen gegen Potsdam und Wolfsburg hätten die heimstarken Münchnerinnen zum Führungstrio aufschließen können. Die Niederlage gegen Turbine hat diesen Plan durchkreuzt. Nun gilt es, den vierten Rang zu verteidigen. Der FF USV Jena sitzt den Bayern mit nur einem Punkt Rückstand im Nacken. «Wir werden eine Mannschaft aufstellen, die heiß darauf ist, dem Topfavoriten auf die Meisterschaft das Leben schwer zu machen», sagt FCB-Trainer Thomas Wörle. «Es ist ein Highlight, das Spaß macht, und wenn alles perfekt für uns läuft, können wir punkten.»

Verzichten muss Wörle dabei allerdings weiterhin auf zahlreiche Spielerinnen: Lena Lotzen, Carina Wenninger, Ricarda Walkling, Katja Schroffenegger, Clara Schöne, Olivia Schough und Valeria Kleiner fehlen verletzungsbedingt.

Der VfL Wolfsburg wertet das Unentschieden am Wochenende bei Tabellenführer Frankfurt eher als Verlust zweier Punkte. Trotzdem reisen die Triple-Sieger selbstbewusst in den Süden. „Wir haben gut gespielt und nicht verloren. Und wollen jetzt unbedingt drei Punkte in München holen“, gibt Conny Pohlers (Foto) die Richtung vor.

In Cloppenburg geht es darum, sich vom ersten Abstiegsplatz, den derzeit die TSG 1899 Hoffenheim (acht Punkte) belegt, zu distanzieren. Essen weist zwölf Zähler auf, Cloppenburg neun. «Es ist eines der wichtigsten Spiele der Saison. Morgen Abend wissen wir, wohin die Reise in den nächsten Wochen geht», sagt Essens Spielmacherin Linda Dallmann gegenüber soccerdonna.de. Mit einem Sieg könnte sich die SGS ins Mittelfeld absetzen. «Bei einer Niederlage stecken wir im Abstiegskampf», warnt Dallmann. Die Cloppenburger Trainerin Tanja Schulte sieht ihr Team vor dem «Sechs-Punkte-Spiel» jetzt «sehr unter Druck».

(cmu)

Relevante News

09.07.2020 - 09:55 Uhr
Gerüchteküche: Maritz zu den Gunners?
Verpflichtet Arsenal London die nächste Schweizer Nationalspielerin? Nach Lia Wälti und Sommerneuzugang Malin Gut soll auch Noelle Maritz (Foto) vor einem We...
weiterlesen
08.07.2020 - 22:15 Uhr
Gerüchteküche: Wechselt Neto nach Florenz?
Laut Gerüchten aus Italien steht Cláudia Neto kurz vor einem Wechsel zum AC Florenz. Die 32-jährige portugiesische Nationalspielerin spielte seit 2018 für de...
weiterlesen
08.07.2020 - 13:27 Uhr
VfL Wolfsburg: Loeck wird verliehen, Kassen steigt auf
Neben der Verpflichtung von Katarzyna Kiedrzynek von Paris Saint-Germain sowie den feststehenden Abschieden von Jana Burmeister und Hedvig Lindahl gibt es be...
weiterlesen