28.05.2024 - 14:07 Uhr | News | Quelle: dpa
Wolfsburg will Popp langfristig halten

-
©VfL Wolfsburg
Wie lange spielt DFB-Star Alexandra Popp noch? Die 33-Jährige lässt sich viele Optionen offen, ihr Club hofft auf ein Engagement über ihre Spielerinnen-Karriere hinaus.

Der VfL Wolfsburg hofft, DFB-Kapitänin Alexandra Popp auch nach ihrer Karriere im Verein einbinden zu können. Der Vertrag der 33-Jährigen beim Pokalsieger und Vizemeister läuft zum 30. Juni 2025 aus. Popp hat ihr Karriereende - auch im Nationalteam - bisher offen gelassen. «Es wäre fahrlässig, sich nicht darum zu bemühen, Alexandra Popp nach so vielen Jahren und mit ihrer Strahlkraft im Club zu halten», sagte Ralf Kellermann, Sportdirektor Frauenfußball beim VfL, in einer Medienrunde am Dienstag.

Ein Fragezeichen sei, wie lange Popp noch für die DFB-Auswahl spiele und ob das neue Trainerteam um Christian Wück nach den Olympischen Spielen versuchen werde, Deutschlands Fußballerin des Jahres 2023 davon zu überzeugen, auch noch die EM 2025 in der Schweiz zu bestreiten. «Es war immer der Ansatz, Spielerinnen, die Verdienste haben, lange hier waren, auf jeden Fall eine Perspektive über die sportliche Karriere hinaus anzubieten», so Kellermann.

Popp selbst hatte vergangene Woche im Interview der «Wolfsburger Allgemeine» gesagt, dass sie nichts ausschließe, aber für ein Engagement im Ausland «im Grunde nicht der Typ» sei. «Es wäre für mich kein Problem, der Nationalmannschaft Adieu zu sagen und weiter für den VfL aufzulaufen», erklärte die Offensivspielerin.

Eine Trainertätigkeit käme für sie eher nicht infrage. «Ich bin ja gelernte Tierpflegerin und habe immer noch eine Verbindung zu Tieren. Es kann also gut sein, dass ich in diesem Bereich was mache», sagte Popp. «Andererseits wäre es auch ein bisschen doof, einfach so von der Fußball-Bildfläche zu verschwinden - für mich und auch für die Entwicklung des Frauenfußballs, bei der ich bestimmt noch helfen kann. Das kann beim VfL sein, beim DFB, was auch immer.»

In Wolfsburg laufen 2025 unter anderem auch die Verträge von Nationaltorhüterin Merle Frohms, Svenja Huth und Jule Brand aus, die schon länger auf dem Radar internationaler Topclubs ist. Bei Frohms sei es ein Thema, dass sie ins Ausland wechsle, sagte Kellermann.

Relevante News

16.07.2024 - 21:48 Uhr
DFB mit vier Toren und Schwung zu Olympia
Nach dem Ausrutscher in Island berappelt sich das deutsche Frauen-Team gegen Österreich. Große Sorge bereitet allerdings die verletzt ausgewechselte Lena Obe...
weiterlesen
14.07.2024 - 17:12 Uhr
Kapitänin Popp zurück bei der DFB-Auswahl
Wie fit ist Alexandra Popp? Die erfahrene DFB-Spielführerin wird bei Olympia gebraucht. Offen ist, ob sie im letzten Härtetest auflaufen kann. Kapitänin A...
weiterlesen
12.07.2024 - 21:20 Uhr
»Einfach schlecht«: DFB-Frauen verpatzen Olympia-Test
Bei Wind und Kälte in Reykjavik kommt das Frauen-Nationalteam von Horst Hrubesch nicht auf Betriebstemperatur. Jetzt bleibt nur noch eine Partie in Hannover,...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen