06.06.2021 - 16:10 Uhr | News | Quelle: dpa
Wolfsburger Frauen verpassen Meisterschaft trotz 8:0 gegen Werder

-
©Thomas Böcker/DFB
Trotz eines 8:0-Siegs gegen Werder Bremen haben die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ihren fünften deutschen Meistertitel in Serie verpasst. Die Titelverteidigerinnen kamen am Sonntag am letzten Bundesliga-Spieltag nicht mehr am Tabellenführer FC Bayern München vorbei, der sein letztes Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 4:0 (2:0) gewann.

Die Wolfsburger Tore im Nordduell mit Bremen erzielten Pia-Sophie Wolter (3. Minute), Reena Wichmann per Eigentor (19.), Ewa Pajor (23./29./68.), Ingrid Engen (40.), Zsanett Jakabfi (55.) und Shanice van de Sanden (79.). Für den VfL endete mit diesem Spiel eine Ära, weil neben Trainer Stephan Lerch auch mehrere verdiente Spielerinnen wie Jakabfi oder Lena Goeßling den erfolgreichsten Club der vergangenen Jahre verlassen werden. Lerch wechselt in die Nachwuchsabteilung des Männer-Bundesligisten 1899 Hoffenheim, Jakabfi und Goeßling beenden ihre Karriere.

Relevante News

11.06.2021 - 15:07 Uhr
Werder präsentiert ersten Neuzugang
Michelle Weiß (22) wechselt von Bayern München II an die Weser. Mit Werder Bremen spielt die Mittelfeldspielerin kommende Saison in der Bundesliga. "Ich freu...
weiterlesen
10.06.2021 - 14:10 Uhr
Carl Zeiss Jena holt Schumacher
Carl Zeiss Jena hat seinen nächsten Neuzugang präsentiert. Vom VfL Wolfsburg kommt aus der U20 Rita Schumacher ins Paradies. Die 21-Jährige kam 2018 vom 1. F...
weiterlesen
07.06.2021 - 16:05 Uhr
Werder verlängert Verträge mit Fußballerinnen Schiechtl und Walkling
Werder Bremen hat die Verträge mit den Bundesliga-Fußballerinnen Katharina Schiechtl und Ricarda Walkling verlängert. «Katharina Schiechtl und Ricarda Walkli...
weiterlesen