2018 NWSL COLLEGE DRAFT


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - 2018 NWSL COLLEGE DRAFT

Umfrage ist abgelaufen Stimmen:
Andi Sullivan
0,0%
0,0% 0
Imani Dorsey
0,0%
0,0% 0
Gabby Seiler
0,0%
0,0% 0
Rebecca Quinn
50,0%
50,0% 1
Rachel Corboz
0,0%
0,0% 0
Michaela Abam
0,0%
0,0% 0
Casey Murphy
0,0%
0,0% 0
Savannah McCaskill
0,0%
0,0% 0
Brianna Visalli
0,0%
0,0% 0
Kathellen Sousa
0,0%
0,0% 0
jemand ganz andere, nämlich...weil...
0,0%
0,0% 0
mir egal, sollen die doch wählen wen die wollen
50,0%
50,0% 1
Stimmen insgesamt: 2
neues themaAntworten
2018 NWSL COLLEGE DRAFT |  Startbeitrag 13.01.2018 - 02:52
  Chefredakteur
Beiträge: 1359
IP: logged
Der NWSL College Draft 2018 wirft seine Schatten voraus. In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar können die Fans des US-Frauenfußballs wieder mitfiebern (per livestream - auf Facebook, YouTube, NWSLSoccer.com und über die NWSL-App), welches Profi-Team der National Women Soccer League sich die besten Talente der vergangen College-Saison angelt. Wir geben euch wie immer einen kleinen Überblick vorab. Aktuell sieht die Draft-Ordnung so aus: Es wird vier Draft-Runden geben zu je 10 Picks. Das bedeutet 40 Spielerinnen haben die Chance direkt in ein Profi-Team gedrafted zu werden. Spielerinnen, die sich für den Draft angemeldet haben, aber von keinem Team gepicked werden, haben die Chance während der Saison als so genannte Discovery Players verpflichtet zu werden. College Spielerinnen, die sich nicht für den Draft angemeldet haben oder nicht zugelassen worden sind, dürfen nicht verpflichtet werden, weder im Draft noch in der gesamten Saison. Die Reihenfolge des Drafts wird bestimmt durch die Ligaposition in der vergangenen Regular Season und natürlich durch eventuelle Tauschgeschäfte (Trades). So ergibt sich aktuell folgende Reihenfolge:

Runde 1: Washington Spirit (Pick #1), Boston Breakers (#2), Houston Dash (#3), Sky Blue (#4 und #5), Washington Spirit (#6), Chicago Red Stars (#7), Portland Thorns (#8 und #9), North Carolina Courage (#10)

Runde 2: Washington Spirit (Pick #11), Houston Dash (#12), Chicago Red Stars (#13), Utah Royals FC (#14), Sky Blue FC (#15) Washington Spirit (#16), Boston Breakers (#17), Chicago Red Stars (#18 und #19), North Carolina Courage (#20)

Runde 3: Washington Spirit (Pick #21), Boston Breakers (#22), Orlando Pride (#23), Houston Dash (#24), Utah Royals FC (#25) Washington Spirit (#26), Chicago Red Stars (#27), Houston Dash (#28), Chicago Red Stars (#29), Houston Dash (#30)

Runde 4: Washington Spirit (Pick #31), Boston Breakers (#32), Houston Dash (#33), Utah Royals FC (#34), Sky Blue FC (#35) Seattle Reign FC (#36), Chicago Red Stars (#37), North Carolina Courage (#38 - #40)

Welche College-Spielerinnen sollte man beachten? Hier (m)eine kleine Auswahl.

Als erstes muss man wohl die Gewinnerin der MAC Hermann Trophy nennen: Andi Sullivan. Die Spielmacherin des College-Champions Stanford hat es bereits in die US-Nationalmannschaft geschafft. Es wird erwartet, dass sie zu Beginn der ersten Draft-Runde ausgewählt wird. Bisher sucht man ihren Namen allerdings vergeblich auf der aktuellen Draftliste. Gerüchten zufolge liebäugelt sie auch mit einem Engagement in Übersee.

Als nächste Kandidatin ist wohl Offensivspielerin Savannah McCaskill, Finalistin der MAC Hermann Trophy, zu nennen. Sie führte South Carolina zum ersten College Cup, ist abschlussstark und kann ebenso den finalen Pass spielen.

Ebenfalls abschlussstark ist Dukes Imani Dorsey. Sie erzielte in der abgelaufenen Saison 14 Treffer und legte zehn Mal ihren Mitspielerinnen auf. Ein wertvoller Pick für die torschwachen Teams.

Doch Offensive ist ja bekanntlich nicht alles. Sollte ein Team eine Torfrau suchen, so sollte man Casey Murphy (Rutgers University) auf dem Zettel haben. Ein 1,85m Energiebündel mit internationalen Erfahrungen durch die U20-Nationalmannschaft der USA.

Rebecca Quinn, von den Duke Blue Devils, steht auch weit oben auf der Wunschliste einiger Clubs. Die defensive Mittelfeldspielerin half Kanada bei den Olympischen Spielen 2016 Bronze zu holen. Es ist daher anzunehmen, dass die kanadische Nationalspielerin auch unter den Top Ten Picks sein wird.

Normalerweise werden Verteidigerinnen nicht in der ersten Runde gepicked, trotzdem wage ich die Prognose, Indigo Gibson von den California Golden Bears kann es schaffen. Sie bringt alles mit, was eine sehr gute Innenverteidigerin ausmacht: Größe, Schnelligkeit und Übersicht – zudem haben einige Teams in der vergangenen Saison eklatante Schwächen in der Abwehr offenbart und werden Ausschau nach einer solchen Spielerin halten, die die Abwehr organisieren kann.

Es wird in jedem Fall wieder ein interessanter und sicher spannender Draft werden, der eine neue Saison einläutet. Ich bin gespannt welches Team sich die besten Talente angelt und ob diese auch tatsächlich einschlagen werden oder sich in der NWSL-Saison 2018 durchbeißen müssen und letztlich vielleicht sogar Rookie des Jahres werden können.

Welche Spielerinnen seht ihr vorn? Welches Teams braucht auf welcher Position dringend Hilfe? Lasst es uns im News-Forum wissen. Stimmt ab: Wer sollte #1 Pick sein?

(ssc) (ssc)
Senior-Datenscout Nordamerika
Fototeam: Amerika + X
Korrekturteam
---------------
Herrgott noch eins, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache? - Du hast ein Sarkasmusschild? (The Big Bang Theory)

newerly known as: SD.O.G.
neues themaAntworten


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - 2018 NWSL COLLEGE DRAFT