30.03.2021 - 09:40 Uhr | News | Quelle: dpa
31 Trainerinnen in Deutschland mit Lizenz für den Profifußball

-
Auch wenn sie selten in der Öffentlichkeit stehen: Die Zahl ausgebildeter Trainerinnen beim Deutschen Fußball-Bund steigt stetig. Nach Angaben des DFB hatten 2020 insgesamt 31 Frauen die Pro-Lizenz. Sie ist die Voraussetzung dafür, im Profibereich tätig sein zu können. Die nächsthöhere A-Lizenz besitzen 106 Trainerinnen, die so genannte Elite-Jugend-Lizenz 159.

Dazu gibt es noch die Torwart-A- und B-Lizenz (vier Frauen). Nicht in die Zahlen eingeschlossen sind laufende und wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Lehrgänge.

Trainerinnen in hauptamtlichen Jobs sind rar: Der DFB nennt sieben Trainerinnen, die im Stab von Nationalteams arbeiten. Zudem seien vier mit höchsten Lizenzen in Führungspositionen des Verbandes tätig. 13 arbeiten demnach bei den Landesverbänden als Verbandssportlehrerinnen, zehn in deren Verwaltungen.

Bei den Frauenteams der 1. und 2. Liga sind vier Fußballlehrerinnen als Chefcoach tätig. Im Oberhaus ist Nora Häuptle vom SC Sand die einzige. Cheftrainerinnen in den Nachwuchsleistungszentren, in denen in großer Mehrheit Jungs kicken, gibt es nach DFB-Angaben nur vier.

Relevante News

07.04.2021 - 08:49 Uhr
Österreichs Nationalspielerin Georgieva verlängert in Sand
Die österreichische Nationalspielerin Marina Georgieva hat beim abstiegsbedrohten SC Sand ihren auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. „Nach dem groß...
weiterlesen
30.03.2021 - 09:35 Uhr
«Schon immer Männersport»: Fußballtrainerinnen und ihr schwerer Stand
Der blonde Steppke schoss schon als Fünfeinhalbjähriger und Jüngster in der F-Jugend Tor um Tor. 156 in einer Saison, daran erinnert sich die Entdeckerin von...
weiterlesen
30.03.2021 - 09:34 Uhr
Wübbenhorst und Grings für mehr Frauen in Trainerstäben
Imke Wübbenhorst und Inka Grings haben dafür plädiert, mehr Frauen in den Trainerstäben und Führungsebenen im Männerfußball einzusetzen. «Ein Trainer-Team, e...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen