31.01.2018 - 14:14 Uhr | News | Quelle: MSV Duisburg
Anonma wird ein Zebra

-
©1. FFC Turbine Potsdam
Der Bundesligist MSV Duisburg hat die bundesliga-erfahrene Stürmerin Genoveva Anonma verpflichtet. Die 28-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison 2017/18 mit Option.

Für «Ayo» ist die Bundesliga kein Neuland: Zwischen 2009 und 2011 stand sie zuerst beim USV Jena unter Vertrag und schoss in 50 Spielen 37 Tore. Anonman wechselte dann von Jena nach Potsdam und trug sich dort gleich mehrfach in die Top-Statistiken ein. Zwischen 2011 und 2015 bestritt sie 79 Spiele für die Brandenburgerinnen, traf 60 Mal und wurde 2012 als erster Spielerin aus Äquatorialguinea Bundesliga- Torschützenkönigin. Mit Potsdam und später auch mit Atletico Madrid schaffte die langjährige Nationalspielerin die Liga-Meisterschaft, ehe sie zuletzt für Maccabi Kishronot Hadera in Israel auf Torejagd ging.

«Unsere Spiele in der Vorrunde haben gezeigt, dass es uns vor allem ganz vorne an der Durchschlagskraft gefehlt hat», hofft der Trainer des Tabellenletzten, Christian Franz-Pohlmann, auf Besserung durch den Zugang in der Rückrunde.



Relevante News

23.02.2018 - 12:04 Uhr
Turbine Potsdam gegen MSV Duisburg abgesagt
Die für Samstag, 24. Februar, angesetzte Partie vom 13. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem MSV Duisburg wurde ...
weiterlesen
14.02.2018 - 23:26 Uhr
MSV stellt Trainer Franz-Pohlmann frei
Der MSV Duisburg hat Christian Franz-Pohlmann (Foto) von seinen Aufgaben als Chef-Trainer des Teams aus der Allianz Frauen-Bundesliga entbunden. «Leider habe...
weiterlesen
11.02.2018 - 16:36 Uhr
MSV vor dem Abstieg – Wolfsburg weiter
Im Nachholspiel des 11.Bundesliga-Spieltags trafen die beiden Tabellen-Kellerkinder aufeinander: Der FF USV Jena empfing als Vorletzter den MSV Duisburg, der...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen