24.01.2023 - 13:43 Uhr | News | Quelle: dpa
Bericht: Hansa Rostock plant Einstieg in den Frauenfußball

-
Der FC Hansa Rostock plant den Einstieg in den Frauenfußball. «Wir wollen zur kommenden Saison eine Frauen- und eine Mädchenmannschaft an den Start bringen», sagte der Vorstandsvorsitzende Robert Marien der «Ostsee-Zeitung» (Dienstag). Bislang sind bei dem Zweitligisten nur Männer und Jungen aktiv.

Marien betonte, dass sich der Club seit mehr als einem Jahr mit diesem Thema beschäftigt, aber vor einigen Hindernissen steht: «Das größte Problem ist die Infrastruktur. Da sehe ich die Stadt in der Verantwortung», sagte der 41-Jährige. Immerhin sei das Platzproblem gelöst. Die künftigen Teams sollen auf der früheren Hansa-Anlage im Rostocker Ortsteil Evershagen trainieren und dort auch ihre Spiele austragen.

Der Landesfußballverband habe dem Club zugesagt, dass eine Frauenmannschaft sofort in der höchsten Spielklasse des Landes einsteigen könnte. In der Verbandsliga sind aktuell sechs Teams aktiv. «Ob wir das machen, wissen wir noch nicht genau. Aber das ist unser Ziel», wurde Marien zitiert.

Zudem will der Club ein Frauen-Länderspiel in der Hansestadt austragen. Ein entsprechender Antrag sei beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) gestellt. Am 18. Februar, beim Heimspiel des Zweitligisten gegen den aktuellen Tabellenführer Darmstadt 98, wird DFB-Präsident Bernd Neuendorf in Rostock erwartet. «Da werden wir unter anderem über das Thema Frauenfußball sprechen», versprach der Club-Chef.

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 4.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen