Bundesliga: 1. Spieltag vom 16.09.-18.09.2022 im Rückblick


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - Bundesliga: 1. Spieltag vom 16.09.-18.09.2022 im Rückblick

neues themaAntworten
Bundesliga: 1. Spieltag vom 16.09.-18.09.2022 im Rückblick |  Startbeitrag 18.09.2022 - 20:44
  Framson
Beiträge: 2
IP: logged
Am Freitag begann die Bundesligasaison 2022-2023 mit dem Auftaktspiel zwischen der SV Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München. Vor Spielbeginn wurde die Münchner Spielerin Lea Schüller, ihres Zeichens Torschützinnenkönigin der vergangenen Saison, vor einer Kulisse von 23.200 Zuschauern mit der Trophäe der Spielerin des Jahres ausgezeichnet.

Mit dem Anpfiff begann ein intensives Spiel beider Mannschaften. Schüller erzielte bereits in der 3. Spielminute das 0:1, das wegen Abseits zurückgenommen wurde. Dabei handelte es sich um eine äußerst knappe und für die Münchnerinnen sehr ärgerliche Entscheidung. Im weiteren Spielverlauf stachen Geraldine Reuteler und Laura Freigang für die Frankfurterinnen sowie Lina Magull und Carolin Simon für München immer wieder hervor, doch die ausgezeichneten Paraden und Reflexe der Torhüterinnen Stina Johannes für die Eintracht und Maria-Luisa Grohs für den FC Bayern verhinderten mögliche Torerfolge. Am Ende trennten sich die Teams der Trainer Niko Arnautis und Alexander Straus mit 0:0. Obwohl torlos, war es ein unterhaltsames und würdiges Auftaktspiel mit einer schlussendlich gerechten Punkteteilung.

Am Samstag empfing der VfL Wolfsburg die SGS Essen. Vor 3.217 Zuschauern ließen die Wölfinnen dabei keine Zweifel an ihren Ansprüchen in der neuen Saison, ohne dabei an ihre Grenzen gehen zu müssen. In der 15. Minute erzielte Ewa Pajor das 1:0 für den VfL. Die SGS spielte im offensiven 4-3-3 auf, doch die Defensive der Hausherrinnen belegte nachdrücklich ihre hohe Qualität. In der 40. Minute legte Jill Roord für Alexandra Popp nach einer Ecke zum 2:0 auf. Nach Flanke von Pajor erhöhte Tabea Waßmuth nur drei Minuten später auf 3:0. In der 70. Minute traf Pajor zum Endstand von 4:0. Während die Essenerinnen Antonia Baaß und Felicitas Kockmann für spannende Momente sorgten, überzeugte der VfL als Team, wobei Ewa Pajor in der Offensive besonders hervorstach.

Vor 1.200 Zuschauern traf der 1. FC Köln am Sonntag auf die TSG Hoffenheim. Die Kölnerinnen präsentierten sich gegen gut aufgelegte Gäste druckvoll im Spielaufbau und engagiert im Spiel gegen den Ball. Nach Vorlage von Jana Beuschlein erzielte Mandy Islacker in der 21. Minute das 1:0 für die Gastgeberinnen. Die TSG erarbeitete sich Chancen, doch erfolgreich waren erneut die Kölnerinnen, nachdem Andrea Gavric für Sharon Beck in der 30. Minute zum 2:0 aufgelegt hatte. In der 33. Minute wurde Hoffenheims Verteidigerin Jana Feldkamp wegen eines Fouls des Feldes verwiesen. Islacker verwandelte den folgenden Elfmeter in der 34. Minute zum 3:0. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte die eingewechselte Melissa Kössler in der 48. Minute in Unterzahl das 3:1 für Hoffenheim, ehe die Kölnerinnen am Ende ihren ersten Saisonsieg nach Hause brachten.

Die SV Meppen empfing vor gut 1.000 Zuschauern die Spielerinnen vom SC Freiburg. Die Teams von Carin Bakhuis und Theresa Merk arbeiteten sich im Spielaufbau an ihre Gegnerinnen heran, ohne nach hinten heraus viel zuzulassen, bis Lydia Andrade einen abgefangenen Pass in der 18. Minute zum 1:0 für Meppen einschob. Die Freiburgerinnen erarbeiteten sich ihre Gelegenheiten, bis Lisa Karl nach Vorlage von Lisa Kolb kurz vor der Halbzeit in der 46. Minute das 1:1 erzielte. Die in der 63. Minute eingewechselte Cora Zicai legte den Ball in der 70. Minute zu Marie Müller ab, die sehenswert zum 1:2 traf. Die für Andrade in der 71. Minute eingewechselte Vildan Kardesler konnte das Spiel nicht mehr drehen, die Gäste haben sich auswärts verdient drei Punkte geholt.

Der MSV Duisburg traf vor knapp 500 Zuschauern auf Bayer 04 Leverkusen. Die Partie begann, nach einigen Minuten an Fahrt aufzunehmen und zeigte zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die ausgeprägtere Ruhe am Ball war allerdings mehr bei den Gästen zu bemerken. Nach einigen Anläufen auf beiden Seiten legte Lara Marti den Ball in der 23. Minute für Neuzugang Jill Bayings auf, die mit dem 0:1 das Tor des Tages in der Schauinsland-Reisen-Arena erzielte. Für den MSV präsentierten sich die Neuzugänge Sarah Freutel, Dörthe Hoppius, Paula Flach und Marija Ilic in der Startelf. Für die Gäste aus Leverkusen liefen erstmals Ivana Ferreira Fuso, Leihspielerin von Manchester United sowie die Neuzugänge Elisa Senß und Jill Bayings in der ersten Elf auf.

Vor gut 500 Zuschauern empfing die SV Werder Bremen den 1. FFC Turbine Potsdam. Bei regnerischen Verhältnissen entwickelte sich ein intensiv geführtes Spiel, in dem die Bremerinnen spielbestimmend auftraten, ohne dabei vor dem Tor in letzter Instanz zwingend zu agieren. In der 64. Minute machten es die Gäste besser, als Jennifer Cramer für die 20 Minuten vorher eingewechselte Irena Kuznezov zum 0:1 auflegte. Die Bremerinnen reagierten, erhöhten den Druck und spielten sich ihre Gelegenheiten heraus, bis Saskia Matheis nach Vorlage von Nina Lührßen in der 73. Minute der Ausgleich gelang. Beide Teams suchten weiter ihre Möglichkeiten in der Offensive, um am Ende noch die drei Punkte einzufahren, doch es blieb bei einem durchaus gerecht ausgefallenen Unentschieden.
Bundesliga: 1. Spieltag vom 16.09.-18.09.2022 im Rückblick  | #1  19.09.2022 - 10:11
Lokutus
Beiträge: 43
IP: logged

SGS Essen
so unterschiedlich kann man Spiele wahr nehmen !

Köln gegen Hoffenheim war mit Sicherheit nicht die gute Partie, für die sie im Bericht verkauft wird. Bis zum 1:0 für Köln durch Islacker, war es ein Fehlerfestival auf beiden Seiten. Köln, im Bestreben keine Torchancen zuzulassen, mit vielen Fehlern im Aufbauspiel, Hoffenheim ab dem Strafraum harmlos, weil Anspiele in die Spitze viel zu fehlerhaft waren.
Dazu ein Elfmeter für Köln, der offensichtlich keiner war (Foul ja, aber ausserhalb des Strafraums), was komplett ohne Beurteilung blieb, und eine Hoffenheimer Mannschaft, die 2 oder 3 "hundertprozentige" in Unterzahl liegen liess, weil Köln sie mit krassen Fehlpässen oder Stellungsfehlern nach EIGENEN Ecken dazu einludt. -Bundesliga ohne kleine Vereine ?
Nein, ein kleiner Essener Verein leistet heftigen Widerstand-
neues themaAntworten


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - Bundesliga: 1. Spieltag vom 16.09.-18.09.2022 im Rückblick