Colin Bell: Es war sehr ernst


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - Colin Bell: Es war sehr ernst

neues themaAntworten
Colin Bell: Es war sehr ernst |  Startbeitrag 22.11.2021 - 15:04
  Prytz2
Beiträge: 359
IP: logged

Concordia Hamburg
Der südkoreanische Nationaltrainer Colin Bell ist nach einem längeren Krankenhausaufenthalt am 17. November 2021 wieder nach Hause entlassen worden. Direkt nach einer USA-Reise des Süd-Korea-Teams und 2 Spielen gegen die US-Girls und positiv auf das Corona Virus getestet, ist Bell zunächst in häusliche Quarantäne entsandt und nach dramatischer Verschlechterung des Gesundheitszustandes umgehend in das Namyangju Hyundai Hospital eingeliefert, und dort stationär behandelt worden. „Es war sehr ernst und die Wahrscheinlichkeit, mit bleibenden Schäden kämpfen zu müssen, ist sehr hoch gewesen", sagt Bell soccerdonna. Und weiter: „Ich werde nicht müde, zu betonen, dass die tägliche, ärztliche Versorgung, über 24 Stunden, hier in Süd-Korea, hervorragend gewesen ist. Ich danke dem Ärzteteam sowie den Pflegerinnen und Pflegern für deren Arbeit sehr herzlich. Und die Liebe zu meiner Familie hat mich weiterleben lassen. Gott war gnädig! Ich danke auf diesem Wege allen sehr, die meiner gedacht haben, danke für die aufmunternden Worte, die mich in vielfältiger Form erreicht haben. Ich versuche, so vielen wie möglich persönlich zu antworten und freue mich sehr darauf, meine Spielerinnen und meinen Staff wiederzusehen und meine Arbeit als Head Coach fortsetzen zu können. Es geht mir besser, von Tag zu Tag," sagt Bell soccerdonna abschließend.
neues themaAntworten


Foren - Diskussionsforen - News-Forum - Colin Bell: Es war sehr ernst