12.06.2024 - 13:45 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna | von: Doruk Sahinel und Banu Yelkovan
Es war mein Traum, mit dem Trikot von Galatasaray die Meisterschaft zu gewinnen

-
©Akin Celiktas

In Teil 3 unserer Viererreihe kommt Ebru Topçu zu Wort. Die 27-Jährige war mit 15 Saisontoren an der Spitze der Topscorerinnen von Galatasaray.


Soccerdonna: Frau Topçu, wenn Sie zurückblicken, wie bewerten Sie diese Saison?


Ebru Topçu: Es war eine sehr gute Saison für mich und mein Team; aber diese Saison war auch stressiger und aufregender, weil sie ein bisschen intensiver war. Dies spiegelte sich in den Spielen wider, die für uns manchmal gut und manchmal schlecht waren. In der Mannschaft herrscht im Allgemeinen eine familiäre Atmosphäre, und ich denke, wir waren erfolgreich, weil wir unsere gute Freundschaft auch auf dem Spielfeld widerspiegeln konnten.


Soccerdonna: Was war für Sie der entscheidende Moment der Saison? Wenn ich Sie frage, ob es ein Spiel gibt, das auf dem Weg zur Meisterschaft wichtiger ist als andere, was fällt Ihnen dann als erstes ein?


Ebru Topçu: Es gab nicht nur einen Moment, sondern viele Momente, die ich als entscheidend bezeichnen kann. Aber einer der wichtigsten war das Tor, das wir in der 90+5. Minute gegen Hakkarigücü erzielt haben.


Soccerdonna: Wie würden Sie Ihre eigene Leistung bewerten?


Ebru Topçu: Ich habe die Saison mit 15 Toren abgeschlossen. Ich kann es nicht allein schaffen, und so haben auch meine Freunde einen großen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Es war eine schöne und wichtige Saison für mich.


Soccerdonna: Im Frauenfußball hat die Türkei noch keine Mannschaft in die Gruppenphase der neuen Form der UEFA Women’s Champions League geschickt. Was ist Ihrer Meinung nach ein realistisches Ziel für Galatasaray in der nächsten Saison in Europa?


Ebru Topçu: Zunächst einmal wollen wir unser Land in der Champions League so gut wie möglich vertreten, und dafür werden wir unser Bestes geben. Natürlich können wir es schaffen, aber dazu müssen wir unserem körperlichen Zustand verbessern.


Soccerdonna: Sind Sie mit der Unterstützung der Fans in dieser Saison zufrieden? Träumen Sie davon, Ihre Spiele im Rams Park auszutragen, wenn Sie sich für die Champions-League-Gruppen qualifizieren?


Ebru Topçu: Unsere Fans kommen zu unseren Spielen, um uns so gut wie möglich zu unterstützen. Vor allem die Unterstützung unserer Fans im letzten Spiel gegen ALG Spor ist nicht zu vergessen. Natürlich ist es ein Traum von mir, im Rams Park zu spielen. Ich hoffe, dass ich mir diesen Traum auch erfüllen kann.


Soccerdonna: In der letzten Saison wurde Galatasaray Gruppenerster in der Liga, aber verlor die Meisterschaft im Playoff-Halbfinale. Wie haben Sie sich nach dieser Niederlage als Team neu motiviert, um Galatasaray zu helfen, seine erste Meisterschaft in der türkischen Liga zu gewinnen?


Ebru Topçu: In der letzten Saison waren wir bis zu den Playoffs Tabellenführer, aber in den Playoffs haben wir nicht sehr gut gespielt, und wir waren sehr traurig. Diese Traurigkeit in der Umkleidekabine habe ich nie vergessen. Im Laufe dieser Saison bin ich ehrgeiziger geworden und habe versucht, mich mehr zu motivieren, weil ich nicht noch einmal so traurig sein wollte. Ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass die Liga eine Doppelrunde haben sollte, damit wir mehr Spiele bestreiten können. Das trägt auch zur Entwicklung des Frauenfußballs bei.


Soccerdonna: Glauben Sie, dass die Meisterschaft von Galatasaray ein Wendepunkt für den Frauenfußball sein kann?


Ebru Topçu: Es war mein Traum, mit dem Trikot von Galatasaray die Meisterschaft zu gewinnen. Ich lebe gerade meinen Traum und bin sehr stolz. Neben der Meisterschaft spielen wir als A-Nationalmannschaft in der UEFA Nations League in der B-Liga, und wenn wir die nächsten beiden Spiele gewinnen, befinden wir uns in der nächsten Qualifikationsphase der Europameisterschaft. Ich denke, dass der Frauenfußball dank dieser Erfolge noch viel populärer wird.



Aktuelle Interviews

26.05.2024 - 18:36 Uhr
Arzu Karabulut: Wir wollen unseren großen Verein in Europa vertreten
In Teil 2 unserer Interview Reihe sprachen wir mit Arzu Karabulut von Galat...rmannschaft in die Champions League gehen und unser Land sehr gut vertreten.
weiterlesen
24.05.2024 - 11:56 Uhr
Metin Ülgen: Wir haben uns die Meisterschaft als Ziel gesetzt
Galatasaray holte in der abgelaufenen Saison erstmals die türkische Meiste...chtigen Verstärkungen aufbauen, um dieses Ziel nächste Saison zu erreichen.
weiterlesen
17.05.2024 - 22:34 Uhr
Marie Müller: Ich sehe den Wechsel als Chance, mich weiterzuentwickeln
Im Januar wechselte Marie Müller völlig überraschend vom SC Freiburg in di...zutragen und Mitte November auf eine erste sehr gute Saison zurückzublicken.
weiterlesen

Relevante News

26.05.2024 - 18:36 Uhr
Arzu Karabulut: Wir wollen unseren großen Verein in Europa vertreten
In Teil 2 unserer Interview Reihe sprachen wir mit Arzu Karabulut von Galatasaray. Die 33-jährige Kölnerin konnte mit 10 Saisontoren einen erheblichen Ant...
weiterlesen
24.05.2024 - 11:56 Uhr
Metin Ülgen: Wir haben uns die Meisterschaft als Ziel gesetzt
Galatasaray holte in der abgelaufenen Saison erstmals die türkische Meisterschaft und steht in der Qualifikation zur UEFA Champions League. Doruk Sahinel...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen