15.09.2023 - 12:25 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna | von: Dr. Frederik Petersohn
Memeti: «Gute Team-Stimmung» und ein Überraschungsei

-
©IMAGO
Mit einer Erstspieltag-Heimpartie gegen den Meidericher Spielverein, den MSV Duisburg, starten die Kraichgauerinnen der TSG Hoffenheim in die Google Pixel Frauen-Bundesliga, die Saison 2023/24. Anstoß im Dietmar-Hopp-Stadion ist am Samstag, 16. September 2023, um 12:00 Uhr.

Die Liga-Vierten der vergangenen Saison treffen auf die Liga-Zehnten, nur ein Punkt trennte die Duisburgerinnen am letzten Vorsaison-Spieltag von Liga zwei. Andere Saisonziele als den Klassenerhalt werden weder MSV-Cheftrainer Thomas Gerstner, noch die Duisburg-Vereinsregie ernsthaft verfolgen. Und die TSG-Verantwortlichen geben sich bescheiden, offiziell. Nach dem Motto «von Spiel zu Spiel denken und so oft wie möglich drei Punkte holen», beantwortet TSG-Cheftrainer Stephan Lerch Fragen nach dem Saisonziel 2023/24. «Jedes Spiel ist gleich wichtig anzusehen. Ob ich getroffen habe, oder die Mitspielerin, ist zweitrangig», ziel-formuliert TSG-Stürmerin Erëleta Memeti für sich. Die kosovarische Nationalspielerin steht kurz vor ihrer zweiten TSG-Saison und konstatiert «eine gute Stimmung im Team. Die Atmosphäre ist super. Alle sind ready, das erste Ligaspiel kann kommen». «Zu Null gewinnen, drei Punkte einfahren und die gute Vorbereitung auf den Platz bringen», wünscht sich Lerch von seinem Team gegen den MSV. Der «Freund des Ballbesitzfußballs» kann personell aus dem Vollen schöpfen, indes werden Isabella Hartig und Julia Hickelsberger dem Kader weiter verletzungsbedingt am kommenden Samstag fehlen. Duisburg-Cheftrainer Thomas Gerstner spricht von «einem ordentlichen Brocken» und fordert von den Spielerinnen «richtig an die Grenzen und darüber hinaus zu gehen». Und weiter: «Der erste Spieltag ist immer ein Überraschungsei. Und wir wollen ein großes Überraschungsei für Hoffenheim werden». Personell eh nicht in Schokolade verpackt, wird der MSV an diesem Wochenende auf zwei vermeintliche Saison-Leistungsträgerinnen verzichten müssen: Verletzungsbedingt auf Alexandra Emmerling und auf Brooke Denesik.

Relevante News

12.07.2024 - 19:50 Uhr
Hoffenheim: Lindner komplettiert Torhüterinnen-Team
Die TSG Hoffenheim verstärkt ihr Bundesligateam mit der Verpflichtung von Torhüterin Sophie Lindner. Die 21-Jährige, zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 aktiv, stam...
weiterlesen
12.07.2024 - 18:15 Uhr
VfL Bochum verpflichtet Sarah Freutel
Der VfL Bochum hat Sarah Freutel verpflichtet, die reichlich Erfahrung für die Außenbahn mitbringt. Die 31-Jährige wechselt vom MSV Duisburg an die Castroper...
weiterlesen
08.07.2024 - 18:00 Uhr
Frankfurt: Specht und Fellhauer neu im Trainerinnenteam
Das Trainerinnenteam von Eintracht Frankfurt in der 2. Frauen-Bundesliga erhält zur Saison 2024/25 Verstärkung durch zwei erfahrene Bundesligaspielerinnen: K...
weiterlesen