31.01.2019 - 07:06 Uhr | News | Quelle: Athletic Bilbao/dpa | von: Prytz
Neuer Zuschauerrekord in Spanien

-
Reges Interesse gab es beim Copa de la Reina Viertelfinale zwischen Athletic Bilbao und Atletico Madrid. Insgesamt besuchten 48121 Zuschauer das Spiel im San Mamés Barria und schafften somit eine neue Rekordkulisse im europäischen Frauen-Clubfußball. «Absoluter Rekord in einer Partie zwischen Frauen in der Geschichte Spaniens», schrieb die spanische Liga nach dem Pokalspiel zwischen Athletic Bilbao und Atlético Madrid (0:2) auf Twitter. «Behaltet diese Zahl in Eurem Gedächtnis, denn das ist HISTORISCH».

Weltweit liegt der Rekord bei 90185 Zuschauern. Dies geschah 1999 beim WM Finale zwischen den USA und China im kalifornischen Pasadena, darunter der damalige US-Präsident Bill Clinton. Bei der WM 2011 in Deutschland besuchten 73680 Zuschauer das Eröffnungsspiel im Berliner Olympiastadion zwischen Deutschland und Kanada.

Das Spiel gewann Atletico Madrid durch die Tore von Angela Sosa (46. Minute) und Aurélie Kaci (95. Spielminute) mit 0:2 (0:1). Atletico musste sogar Anfang der 2. Halbzeit in Unterzahl spielen, als Kenti Robles Salas die rote Karte bekommen hatte.

Athletic Bilbao reichte der Heimvorteil vor dem Riesenpublikum zwar nicht, um in das Halbfinale des spanischen Pokalwettbewerbs einzuziehen. Trotzdem zeigte sich der Verein begeistert: «Die fußballerische Atmosphäre war unglaublich in San Mamés, aber die Unterstützung und Ermutigung der Tausenden von Menschen, die in die Kathedrale gekommen sind, hat nicht ausgereicht, um die Qualität des Kontrahenten zu übertreffen. Dies ist kein vergeblicher Schritt, das nächste Mal werden wir es schaffen», heißt es in einer Mitteilung

Relevante News

01.02.2023 - 20:45 Uhr
VfL-Trainer lobt Popp für Umgang mit ihrem «neuen Leben»
Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot macht sich «überhaupt gar keine Sorgen», dass die Popularität und die vielen Medientermine von Starstürmerin Alexandra Popp d...
weiterlesen
17.01.2023 - 13:13 Uhr
Die nächste Fußball-WM in Deutschland? Schwierige Frauen-Bewerbung
Damit der Boom im Frauenfußball nicht verflacht, bräuchte der DFB dringend wieder ein großes Turnier. Doch das Ringen um die WM 2027 wird hart. Vordergrün...
weiterlesen
17.01.2023 - 09:16 Uhr
Bewerbung für WM 2027 «große Herausforderung»
21 Jahre nach dem «Sommermärchen» könnte es wieder eine Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland geben - die der Frauen. Die Hürden sind allerdings hoch. ...
weiterlesen