16.10.2020 - 23:54 Uhr | News | Quelle: dpa
Noch drei Absagen für das Länderspiel gegen England

-
©Thomas Böcker/DFB
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss für das Fußball-Länderspiel gegen England am 27. Oktober (16.00 Uhr/ARD) in Wiesbaden weitere Absagen hinnehmen. Auch Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Lena Lattwein (TSG Hoffenheim) und Leonie Maier (FC Arsenal) stehen nicht zur Verfügung, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit.

Popp klagt aufgrund einer Kapselverletzung am Fuß noch über anhaltende Beschwerden, Lattwein muss wegen einer Reizung im Knie passen und Maier hat eine Oberschenkelverletzung. Die Bundestrainerin nominierte daher Pia-Sophie Wolter vom VfL Wolfsburg und Paulina Krumbiegel von der TSG Hoffenheim nach. Krumbiegel stand ursprünglich im Kader der U 20-Frauen, deren beiden Länderspiele gegen Frankreich am Freitag aber abgesagt worden waren.

Zuvor musste Voss-Tecklenburg schon auf die Langzeitverletzten Giulia Gwinn, Kristin Demann (beide FC Bayern München), Sara Doorsoun, Pauline Bremer (beide VfL Wolfsburg), Isabella Hartig (TSG Hoffenheim) und Turid Knaak (Atletico Madrid) verzichten.

Relevante News

25.10.2020 - 20:52 Uhr
Corona: England sagt Frauen-Länderspiel gegen Deutschland ab
England hat das für Dienstag geplante Frauenfußball-Länderspiel gegen Deutschland in Wiesbaden abgesagt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Sonntag b...
weiterlesen
23.10.2020 - 23:08 Uhr
Nationalstürmerin Freigang: Würde gern Torschützenkönigin werden
Stürmerin Laura Freigang vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt träumt nach ihrem sehr erfolgreichen Saisonstart von der Torjägerkanone. «Ich würde schon seh...
weiterlesen
23.10.2020 - 23:06 Uhr
Irland unterliegt Ukraine: DFB-Frauen vorzeitig für EM qualifiziert
Die deutschen Fußball-Frauen sind vorzeitig für die Europameisterschaft 2022 in England qualifiziert. Am Freitagabend sorgte die Ukraine mit einem 1:0 (1:0)-...
weiterlesen