30.03.2020 - 13:30 Uhr | News | Quelle: Pauline Peyraud-Magnin
Peyraud-Magnin bestätigt Genesung vom Corona-Virus

-
©om.net
Pauline Peyraud-Magnin bestätigte, dass sie am Corona-Virus erkrankt war. "Nun sei sie wieder genesen", sagte die französische Nationalspielerin.

Während eines elftägigen Quarantäne, sei Peyraud-Magnin "ausgeflippt", unter den Auswirkungen von Covid-19.

Die französische Nationalspielerin ist nach Cheftrainer Mikel Arteta, dem Trainer der Männer, die zweite Person bei Arsenal, bei der bestätigt wurde, dass sie das Corona-Virus hatte.

Peyraud-Magnin sagte, sie habe am 16. März, vier Tage nach ihrer Rückkehr von Lyon nach London, wo sie beim Tournoi de France für Frankreich gespielt hatte, zum ersten Mal Symptome erlitten. "Ich hatte viele Symptome im Zusammenhang mit diesem Virus: Fieber, Erkältung, ständige Kopfschmerzen, Atembeschwerden, immense Müdigkeit und Verlust von Geschmack und Geruch", sagte Peyraud-Magnin.

Peyraud-Magnin beendete ihre Nachricht mit einem Dank an die Krankenschwestern, die sich um sie kümmerten, und forderte die Menschen auf, den offiziellen Ratschlägen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus zu folgen.

Relevante News

10.07.2020 - 18:25 Uhr
Maritz unterschreibt bei Arsenal London
Arsenal London hat die Schweizer Nationalverteidigerin Noelle Maritz vom VfL Wolfsburg unter Vertrag genommen. Die Vertragsmodalitäten wurden nicht bekannt. ...
weiterlesen
09.07.2020 - 09:55 Uhr
Gerüchteküche: Maritz zu den Gunners?
Verpflichtet Arsenal London die nächste Schweizer Nationalspielerin? Nach Lia Wälti und Sommerneuzugang Malin Gut soll auch Noelle Maritz (Foto) vor einem We...
weiterlesen
08.07.2020 - 13:37 Uhr
Williams komplettiert Torhüter-Trio bei Arsenal
Die australische Importe bei Arsenal häufen sich. Matilda Torhüterin Lydia Williams unterzeichnete einen Einjahresvertrag mit den Londonerinnen. Williams...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen