04.07.2024 - 13:37 Uhr | News | Quelle: dpa
Stürmerin Freigang bleibt bis 2027 bei Eintracht Frankfurt

-
©IMAGO
Die Nationalspielerin verlängert ihren im nächsten Jahr auslaufenden Vertrag vorzeitig.

Nationalspielerin Laura Freigang geht auch in den nächsten drei Jahren für Eintracht Frankfurt auf Torejagd. Die 26 Jahre alte Stürmerin hat ihren im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2027 verlängert.

Freigang, die im Olympia-Aufgebot der DFB-Auswahl steht, spielt seit 2018 in Frankfurt und erzielte seither in 124 Bundesligaspielen 74 Tore. Für die Nationalmannschaft absolvierte sie bisher 27 Länderspiele.

«Wir haben noch ganz viel vor hier in Frankfurt und ich möchte unbedingt dabei sein und die Zeit mitprägen», begründete die gebürtige Kielerin ihre Entscheidung und verkündete ihr Ziel für die kommenden Spielzeiten: «Ich möchte weiter oben angreifen, wieder international spielen und mit der Eintracht einen Titel gewinnen.»

Trainer Niko Arnautis sieht in Freigang einen wichtigen Stützpfeiler für die Mannschaft - sowohl auf als auch neben dem Spielfeld. «Laura ist unheimlich mannschaftsdienlich, laufstark, torgefährlich und schwer greifbar für jeden Gegner. Sie ist eine Identifikationsfigur, die mit ihrem Spiel und Auftreten Eintracht Frankfurt verkörpert», sagte Arnautis.

Relevante News

12.07.2024 - 21:20 Uhr
»Einfach schlecht«: DFB-Frauen verpatzen Olympia-Test
Bei Wind und Kälte in Reykjavik kommt das Frauen-Nationalteam von Horst Hrubesch nicht auf Betriebstemperatur. Jetzt bleibt nur noch eine Partie in Hannover,...
weiterlesen
08.07.2024 - 14:50 Uhr
Eintracht Frankfurts Dilara Acikgöz mit Kreuzbandriss
Nach Zwillingsschwester Ilayda reißt sich nun auch Dilara Acikgöz das Kreuzband im rechten Knie. Die Außenverteidigerin fällt Monate aus. Die Fußballerinn...
weiterlesen
05.07.2024 - 14:09 Uhr
Eintracht Frankfurt in Champions-League-Quali gegen Sporting CP
Wie schon in der vergangenen Spielzeit müssen die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt in der Champions-League-Qualifikation ran. Nun steht der erste Gegne...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen