03.05.2022 - 15:19 Uhr | News | Quelle: DFB | von: Kay-Ole Schönemann
SV Meppen legt Einspruch gegen FC Bayern II Spiel ein

-
Der SV Meppen hat Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen FC Bayern München II eingelegt. Das Spiel fand am Sonntag den 01. Mai in der 2. Frauen-Bundesliga statt. SV Meppen verlor die Partie mit 2:0.

Der SV Meppen stützt seinen Einspruch darauf, dass Julia Landenberger, die in der Partie für die Münchner zum Einsatz kam, nicht spielberechtigt gewesen sei, heißt es in der Mitteilung des DFB. Julia Landenberger sei aufgrund ihrer Einsätze in der der FLYERALARM Frauen-Bundesliga an den Spieltagen 18 bis 20 Stammspielerin der ersten Frauen-Mannschaft des FC Bayern sei, begründet der SV Meppen seinen Einspruch.

Das zuständige DFB-Sportgericht wird sich nach der Einholungen aller Stellungnahmen beraten und weiteres Vorgehen entscheiden. Für den SV Meppen wäre dies nochmal wichtige Punkte im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga. Aktuell ist Meppen Spitzenreiter mit 48 Punkten und um das 10 Tore bessere Torverhältnis gegenüber dem MSV Duisburg. Auf Rang drei ist RB Leipzig mit noch vier Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze.

Relevante News

19.05.2022 - 14:05 Uhr
Laura Sieger bleibt dem SV Meppen treu
Die Fußballerinnen des SV Meppen dürfen sich weiterhin über die Dienste ihrer Torhüterin Laura Sieger freuen. Die 22-Jährige bleibt den Emsländerinnen auch i...
weiterlesen
18.05.2022 - 13:29 Uhr
SV Meppen verpflichtet Sarah Abu Sabbah
Die Fußballerinnen des SV Meppen sichern sich zur neuen Saison die Dienste von Stürmerin Sarah Abu Sabbah. Die Toptorjägerin der Regionalliga West wechselt v...
weiterlesen
11.05.2022 - 09:41 Uhr
DFB-Sportgericht wertet Spiel bei Bayern II für SV Meppen
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Einspruch des SV Meppen gegen die Spielwertung des Meisterschaftsspiels der 2. Frauen-Bundesliga ...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen