01.11.2022 - 20:37 Uhr | News | Quelle: dpa
Voss-Tecklenburg nominiert für US-Reise erstmals Freiburgerin Minge

-
©IMAGO
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat erstmals Janina Minge (23) vom SC Freiburg in das 26-köpfige Aufgebot für die beiden Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft beim Weltmeister USA berufen. Darüber hinaus nominierte sie nach längerer Zeit wieder Carolin Simon (Bayern München) und Joelle Wedemeyer (VfL Wolfsburg), teilte der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mit.

Auch Mittelfeldspielerin Paulina Krumbiegel (TSG 1899 Hoffenheim) kehrt ebenso in den Kader zurück wie Torfrau Almuth Schult. Die 31-Jährige fehlte zuletzt Anfang Oktober beim 2:1 gegen Frankreich in Dresden, weil sie bei ihrem neuen Club Angel City FC in den USA weilte.

Die erste Partie gegen die USA wird am 11. November (1.00 Uhr MEZ/zdf.de) in Fort Lauderdale/Florida ausgetragen. Schauplatz des zweiten Spiels am 13. November (23.00 Uhr MEZ/sportschau.de) ist die Red Bull Arena in Harrison/New Jersey.

«Wir haben bewusst einen größeren Kader nominiert, um viele Spielerinnen einsetzen zu können und der hohen Beanspruchung in dieser Phase gerecht zu werden», sagte Voss-Tecklenburg. «Unser Ziel ist es, diese beiden Spiele zum Abschluss eines besonderen Länderspieljahres erfolgreich zu gestalten.» Das US-Team sei ein «außergewöhnlicher Gegner auf absolutem Top-Niveau, der uns in allen Belangen fordern» werde. «Außerdem werden uns diese Spiele sicher auch in Vorbereitung auf die WM im nächsten Jahr wertvolle Erkenntnisse liefern», sagte sie

Weiterhin verzichten muss die Bundestrainerin auf Marina Hegering (VfL Wolfsburg/Aufbau nach Fußverletzung), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon/Rekonvaleszenz nach Kreuzbandriss), Sara Däbritz (Olympique Lyon/Sprunggelenkverletzung) und Giulia Gwinn (Bayern München/Kreuzbandriss). Zudem fehlen Tabea Waßmuth (VfL Wolfsburg/ Muskelverletzung) und Sydney Lohmann (Bayern München/Knieverletzung).

Relevante News

08.02.2023 - 13:05 Uhr
Spielmacherin Marozsan winkt baldige Rückkehr ins DFB-Team
Die langjährige Spielmacherin Dzsenifer Marozsan darf mit einem baldigen Comeback im deutschen Fußball-Nationalteam rechnen. Die 30 Jahre alte Olympiasiegeri...
weiterlesen
08.02.2023 - 12:41 Uhr
Voss-Tecklenburgs Vertrag: «Nicht erst nach WM verlängern»
Martina Voss-Tecklenburg glänzte mit den DFB-Fußballerinnen bei der EM. Ihr Vertrag soll nun unabhängig vom WM-Ausgang in diesem Jahr verlängert werden. B...
weiterlesen
07.02.2023 - 12:00 Uhr
Leonie Maier tritt aus Fußball-Nationalteam zurück
Fußball-Olympiasiegerin Leonie Maier wird künftig nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Die 30-Jährige übermittelte diesen Entschluss der B...
weiterlesen