06.11.2019 - 23:50 Uhr | News | Quelle: dpa
Australiens Matildas bekommen gleiches Geld wie die Männer

-
Gleiches Geld für "Matildas" und "Socceroos": Die Spielerinnen der australischen Frauenfußball-Nationalmannschaft verdienen künftig genauso viel wie die Männer. "Das ist ein wunderbarer Schritt nach vorne", sagte John Didulica, Geschäftsfrüher der Spielergewerkschaft PFA. Die Nationalspielerinnen und ihre - international weniger erfolgreichen - männlichen Pendants profitieren in gleichem Maße von Werbeeinnahmen und Prämien. Die Einigung mit dem Australischen Fußballverband FFA ist zunächst bis 2023 befristet.

Vorerst insgesamt 24 Prozent der Einnahmen des Verbandes gehen zu gleichen Teilen an die Nationalspielerinnen und Nationalspieler, wobei fünf Prozent davon direkt in den Nachwuchsbereich investiert werden. Zu den Zahlungen kommen weitere Angleichungen wie beispielsweise das Fliegen in der "Business Class", was bislang nur den Männern vorbehalten war.

Relevante News

16.07.2019 - 19:15 Uhr
Kellond-Knight wechselt nach Washington - Verletzungsmisere in Tacoma
Die Australierin Elise Kellond-Knight (Foto) verlässt Reign FC und wechselt zu Washington Spirit. "KK" spielte von 2015 bis 2018 in der Bundesliga für Turbin...
weiterlesen
22.06.2019 - 23:03 Uhr
Gerüchteküche: Kerr mit Millionen-Angebot aus England - Macht sie Chelsea zu einer der teuersten Spielerinnen?
Australiens Superstar Sam Kerr hat einen Zwei-Jahreszeiten-Vertrag von dem FA Women's Super League Klub Chelsea London angeboten bekommen. Der Wert des Vertr...
weiterlesen
09.06.2019 - 17:36 Uhr
Gruppe C: Brasilien und Italien mit Siegen gestartet
Italien und Brasilien haben ihr Auftaktspiel bei der Weltmeisterschaft in Frankreich jeweils gewonnen. Die Italienerinnen trafen in Valenciennes auf Geheimfa...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen