30.06.2016 - 09:31 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
Jena: Landeka geht, Hanebeck kommt

-
©1. FFC Turbine Potsdam
Der FF USV Jena verliert mit Iva Landeka eine wichtige Führungsspielerin. Kurz vor ihrem erfolgreichen Studienende an der Friedrich-Schiller-Universität und nachdem sie zuletzt vermehrt von verschiedenen Spitzenvereinen umworben worden war, kündigte die Kapitänin der kroatischen Nationalmannschaft, die seit 2012 für Jena spielt, ihren Abschied aus der Saalestadt an.

Mit Patricia Hanebeck (Foto) kommt eine neue Strategin fürs Mittelfeld vom 1.FFC Turbine Potsdam. Die 30-Jährige hat einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30.Juni 2018 unterschrieben. Mit ihrer Erfahrung von 214 Bundesligapartien, in denen sie 63 Tore erzielte, soll die Spielmacherin in der kommenden Saison eine tragende Rolle einnehmen.

Relevante News

25.05.2020 - 09:47 Uhr
Jenaer Fußballerinnen üben in sozialen Medien Kritik an DFB-Spielplan
Mehrere Spielerinnen des FF USV Jena haben in den sozialen Medien die geplante Saisonfortsetzung in der Frauenfußball-Bundesliga scharf kritisiert. Auf Faceb...
weiterlesen
23.05.2020 - 12:24 Uhr
Regionalliga Nordost wird zweigleisig
Nach zwei Jahren werden die Fußballerinnen des Rostocker FC wieder in der Drittklassigkeit sein. Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat grünes Licht f...
weiterlesen
23.05.2020 - 11:45 Uhr
Medien: Keine Sondergenehmigung für Jenas Fußballvereine
Die Stadt Jena wird den beiden oberklassigen Fußballvereinen FF USV und FC Carl Zeiss keine Sondergenehmigungen für Training und den Spielbetrieb erteilen. D...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen