11.06.2019 - 19:54 Uhr | News | Quelle: Zeit/Spiegel
Roord erlöst Europameister Niederlande in der Nachspielzeit

-
Europameister Niederlande hat sein WM-Auftaktspiel gegen Neuseeland im Stade Océane in Le Havre 1:0 (0:0) gewonnen. Das Tor erzielte die eingewechselte Jill Roord vom FC Bayern München per Kopf in der Nachspielzeit.

Der Sieg der Niederländerinnen kam damit zwar spät, aber nicht unverdient: Die Passgenauigkeit des holländischen Teams übertraf die der Neuseeländerinnen ebenso wie Ballbesitz. Neuseeland konnte insgesamt fünf Torschüsse auf das gegnerische Tor platzieren, den Niederlanden boten sich 16 Torchancen.

In der Gruppe E spielen neben den Niederlanden und Neuseeland auch Kanada und Kamerun um den Einzug in die Hauptrunde des Turniers. Kamerun hatte am Montag mit 0:1 gegen das kanadische Team verloren. Die Niederlande und Kanada sind nach dem jeweils ersten Spiel damit punktgleich.

Relevante News

14.08.2019 - 12:33 Uhr
Boom oder Flaute? - Standing des Frauenfußballs nach der WM
Der Frauenfußball spielt sich in Deutschland nur im Schatten der männlichen Konkurrenz ab. Einen Monat nach der Weltmeisterschaft bleibt der Boom für die B...
weiterlesen
31.07.2019 - 09:28 Uhr
Eredivisie: Ajax führt Tarifvertrag für Frauen ein
Ab der nächsten Saison wird Ajax Amsterdam seinen Frauen einen Tarifvertrag mit entsprechender Gehaltszahlung geben, teilte der Amsterdamer Fußballverein mit...
weiterlesen
26.07.2019 - 19:36 Uhr
Spanien: Martens wird bei Barcelona verlängern
Die niederländische Nationalspielerin Lieke Martens wird ihren Vertrag mit dem FC Barcelona in den nächsten Tagen bis 2022 verlängern. Dies hat FC Barcelona ...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen