-

Weltmeisterschaft

Zeitraum der WM 2019: 07.06.2019 - 07.07.2019
Ausrichter der WM 2019: Frankreich

04.09.2019 - 09:31 Uhr | News Belgien und Bolivien raus: Acht Bewerber für WM 2023

Die Fußballverbände von Belgien und Bolivien haben ihre Kandidatur zur Ausrichtung der Frauen-WM 2023 zurückgezogen. Damit bewerben sich noch acht Länder für das Turnier in vier Jahren. Das teilte der Weltverband FIFA am Dienstag mit. Interessenten sind nun noch die Verbände aus Argentinien, Australien, Brasilien, Kolumbien, Japan, Südkorea (bei Interesse Nordkoreas auch an einer gemeinsamen Ausrichtung), Neuseeland und Südafrika. Nachdem das ...
weiterlesen

26.08.2019 - 09:04 Uhr | News DFB-Spielführerin Popp mit Selbstkritik nach frühem WM-Aus

Spielführerin Alexandra Popp hat nach dem Viertelfinal-Aus der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Frankreich auch Selbstkritik geübt. "Vielleicht hätte ich in der einen oder anderen Situation mehr den Mund aufmachen können, habe es aber nicht getan, weil ich auch nicht wusste, wie die anderen Spielerinnen damit umgehen können", sagte die 28-Jährige dem "Kicker" und ergänzte: "Früher haben uns die älteren Spielerinnen verbal ...
weiterlesen

23.08.2019 - 15:53 Uhr | News Bayern verpflichten australische Nationalstürmerin Gielnik

Die australische Fußball-Nationalspielerin Emily Gielnik wechselt von Melbourne Victory zum FC Bayern München. Das gab der Bundesligist am Freitag bekannt. Die Laufzeit des Vertrages mit der 27 Jahre alte Angreiferin, die im Sommer für ihr Land an der Weltmeisterschaft in Frankreich teilnahm, wurde nicht genannt. "Als Stürmerin will ich jetzt so viele Tore wie nur irgend möglich für meinen neuen Club schießen", kündigte Gielnik an. Ihr Ziel sei der G...
weiterlesen

23.08.2019 - 15:50 Uhr | News FIFA: Voss-Tecklenburg reist zur Fußball-Konferenz nach Mailand

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg stellt sich erneut den schmerzhaften Erinnerungen an das frühe WM-Aus und die verpasste Olympia-Qualifikation. Die 51-Jährige reist zur Fußball-Konferenz des Weltverbands FIFA am 22. September in Mailand, wo die Analyse der vergangenen Frauen-WM im Mittelpunkt stehen wird. Die FIFA bestätigte am Donnerstag die Teilnehmerliste, "mehr als 100 Mitgliedsverbände" seien bereits registriert. Weltmeister-Trainerin Ji...
weiterlesen

20.08.2019 - 14:21 Uhr | News "Wunde und Schmerz noch da": DFB-Frauen arbeiten WM-Scheitern auf

Algarve-Cup und Testspiele statt Olympische Spiele: Mit dieser Aussicht geht die DFB-Frauen-Auswahl in die neue Länderspiel-Saison. Erst einmal muss aber noch WM-Pleite aufgearbeitet werden. Der Frust über das frühe WM-Aus und die verpasste Olympia-Qualifikation der Frauen-Nationalmannschaft ist bei Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg noch nicht verflogen. "Wir haben leider unser Ziel Olympia-Quali nicht geschafft. Aber wir haben von vorn...
weiterlesen

20.08.2019 - 09:11 Uhr | News FIFA verbucht Rekord: Zehn Bewerber für WM 2023

Insgesamt zehn Bewerber haben beim Fußball-Weltverband FIFA ihr Interesse an der Ausrichtung der WM 2023 abgegeben. Nachdem der FIFA-Council entschieden hatte, ab 2023 die Zahl der teilnehmenden Mannschaften von 24 auf 32 zu erhöhen, war das Bewerbungsverfahren noch einmal neu eröffnet worden. Mit der zusätzlichen Interessenbekundung des belgischen Fußballverbandes erhöhte sich die Bewerberzahl auf zehn. Zuvor hatten schon die Verbände aus Arg...
weiterlesen

04.08.2019 - 11:18 Uhr | News Infantino verspricht mehr Preisgeld

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat erneut mehr Preisgeld für den Frauenfußball in Aussicht gestellt. "Wir haben bis 2023 Zeit, um darüber zu sprechen", sagte der Schweizer laut der Nachrichtenagentur AP am Samstag (Ortszeit) am Rande eines Freundschaftsspiels der US-Weltmeisterinnen gegen Irland (3:0) in Pasadena/Kalifornien. Er sei «sehr zuversichtlich» und sich sicher, dass die Gelder mehr als verdoppelt werden könnten. "Wir müssen optimistisch sein"...
weiterlesen

01.08.2019 - 11:12 Uhr | News FIFA-Beschluss: Fußball-WM der Frauen von 2023 an mit 32 Mannschaften

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen wird von 2023 an mit 32 Mannschaften statt wie bisher mit 24 Teams gespielt. Dies beschloss der FIFA-Rat am Mittwoch einstimmig. "Nach dem überwältigenden Erfolg der diesjährigen FIFA Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich gilt es, diesen Schwung mitzunehmen und konkrete Schritte zur weiteren Förderung des Frauen-Fußballs zu unternehmen. Es freut mich sehr, dass dieser Vorschlag - der erste von vielen - um...
weiterlesen

31.07.2019 - 13:22 Uhr | News Voss-Tecklenburg und DFB analysieren WM kritisch

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und der DFB werden nächste Woche in Frankfurt/Main das frühe WM-Aus der Frauen-Nationalmannschaft analysieren. "Jetzt geht es darum, vier, fünf richtige Maßnahmen zu entwickeln", sagte die 51-Jährige beim internationalen Trainerkongress des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer am Mittwoch in Kassel. "Wir sitzen nächste Woche zusammen: Erst das Trainerteam, dann kommen noch zwei, drei Leute von außen zu." Dabe...
weiterlesen

31.07.2019 - 09:15 Uhr | News Weltmeister-Trainerin Jill Ellis kündigt Rücktritt an

Drei Wochen nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft durch die US-Frauen hat Trainerin Jill Ellis ihren Rücktritt angekündigt. «Veränderung ist etwas, das ich in meinem Leben immer angenommen habe, und für mich und meine Familie ist dies der richtige Moment», wurde die 52-Jährige am Dienstag auf der Webseite des Verbandes US Soccer zitiert. Ellis wird ihr Amt Anfang Oktober abgeben. Wer die Nachfolge antritt, ist laut US Soccer noch offen. ...
weiterlesen

23.07.2019 - 10:00 Uhr
Gerücht: Kathellen zu Real Madrid?

Laut ESPN sei Real Madrid an der Verpflichtung der brasilianischen Verteidigerin Kathellen von Girondins Bordeaux interessiert. Kathellen hat noch einen Vertrag bis 2020 in Bordeaux. Laut ESPN sei Real bereit einen hohen Ablösebetrag zu zahlen.

23.07.2019 - 09:34 Uhr
Brasilien: Vadão nicht mehr Trainer

Der brasilianische Fußballverband hat sich von seinem Trainer Vadão getrennt. Hintergrund war das mäßige Abschneiden bei der Weltmeisterschaft. Angeblich sei seine Nachfolgerin schon gefunden. Pia Sundhage soll den Posten zukünftig übernehmen.

19.07.2019 - 20:30 Uhr
NWSL: Reign FC holt White - Cox bleibt

Rosie White (26) schließt sich Reign FC an. Die neuseeländische WM-Teilnehmerin spielte letzte Saison für die Chicago Red Stars und war zuletzt vereinslos. Zudem verlängerte der Verein den "National Team Replacement"-Kontrakt mit Steph Cox (33/Foto) bis zum Saisonende.

16.07.2019 - 19:10 Uhr
WM wirkt nach - Saisonaus für Prince

Angreiferin Nichelle Prince (24) fällt für den Rest der Saison aus. Die Kanadische Nationalspielerin verletzte sich im Achtelfinale in der Partie gegen Schweden am rechten Knie und steht ihrem Verein Houston Dash nach einer nun notwendig gewordenen OP nicht mehr zur Verfügung.

08.06.2019 - 20:20 Uhr
Jamaika muss nachnominieren - Grey ersetzt McCoy

Kayla McCoy (22) von Houston Dash verpasst die WM. Die Offensivspielerin hat sich beim letzten Testspiel vor der WM gegen Schottland so schwer am Knie verletzt, dass ein Einsatz in Frankreich ausgeschlossen sei. Jamaika hat Mireya Grey (20) von der University of Washington nachnomminiert.

08.06.2019 - 20:10 Uhr
Bitter: Érika fällt für die WM aus

Érika (31) verpasst aufgrund einer erlittenen Verletzung am linken Bein die WM in Frankreich. Für die erfahrene Abwehrspielerin wurde Daiane Limeira nachnominiert. Die 21-jährige Defensivspielerin läuft für Paris Saint-Germain auf.

06.06.2019 - 20:30 Uhr
WM: Australien muss auf Alleway verzichten

Laura Alleway (29) fällt aufgrund einer Verletzung für die kommende WM aus. Bis zuletzt bestand noch Hoffnung auf eine rechtzeitige Genesung, letzte medizinische Tests zwangen die Matildas aber zu einer Nachnominierung. Karly Roestbakken (18) von Canberra United wird für Alleway in den Kader rücken.

05.06.2019 - 22:38 Uhr
Beattie wechselt nach London

Die schottische Verteidigerin Jennifer Beattie (28) wechselt von Manchester City zum WFC Arsenal. Über die Vertragslaufzeit wurde geschwiegen. Beattie verweilt über den Sommer mit der schottischen Nationalmannschaft bei der WM in Frankreich.

31.05.2019 - 22:45 Uhr
Reiten wechselt zu Chelsea

Die norwegische Nationalspielerin Guro Reiten wechselt zur neuen Spielzeit zu Chelsea FC Women. Die 24-jährige Offensivspielerin kommt vom norwegischen Erstligisten LSK Kvinner. Bevor sich Reiten im Juli den Blues anschließt, steht erst einmal die WM in Frankreich auf dem Programm.

29.05.2019 - 23:57 Uhr
Schottland gewinnt gegen Jamaika

Die schottische Nationalmannschaft hat das Testspiel gegen WM-Teilnehmer Jamaika mit 3:2 gewonnen. Die Tore für Schottland erzielten Cuthbert, Weir und Howard. Für Jamaika traf Khadija Shaw doppelt. Das Spiel besuchten 18555 Zuschauer.

21.05.2019 - 13:50 Uhr
Parris zieht es zu Olympique Lyon

Nachdem Nikita Parris (25) eine Vertragsverlängerung bei Manchester City abgelehnt hat, ist nun auch ihr Ziel bekannt. Die Angreiferin schließt sich Champions League-Sieger Olympique Lyon an. Parris ist Nationalspielerin und steht im Kader Englands für die kommende WM in Frankreich.

27.04.2019 - 22:45 Uhr
Südafrikanerinnen wechseln nach Litauen

Jermaine Seoposenwe (25) und Nothando Vilakazi (30) wechseln zu FK Gintra Universitetas nach Litauen. Die südafrikanischen Nationalspielerinnen unterschrieben jeweils Verträge über eine Spielzeit. Beide Spielerinnen werden im finalen Kader Südafrikas für die kommende WM erwartet.

23.04.2019 - 23:30 Uhr
WM-Schiedsrichterin Frappart pfeift bei den Männern

Stéphanie Frappart wird als erste Schiedsrichterin am 28. April 2019 eine Partie in der höchsten französischen Liga der Männer, der Ligue 1, leiten. Frappart, die seit 2014 in der zweiten Männerliga eingesetzt wird, leitete das Eröffnungsspiel der EM 2017 und auch ein Halbfinale. Sie pfiff beim olympischen Fußballturnier 2016 und ist für die kommende WM nominiert.